"The name of the rose" - Cinema as you have never experienced it before!

Der Name der Rose  

Kloster Eberbach Deu-65346 Eltville

Tickets ab 19,50 €

Veranstalter: Stiftung Kloster Eberbach, Kloster Eberbach, 65346 Eltville im Rheingau, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Who could ever imagine, that the film “The name of the rose” with the leading actors Sean Connery, Christian Slater, Ron Perlman and F. Murray Abraham would become such a worldwide success.

All interior scenes of the film were taken in Kloster Eberbach.

In cooperation with KinoSommer Hessen we are proud to present this very special cinematic experience in English language with German subtitles. Watch the cult movie, while sitting in the original location – the church of Kloster Eberbach.

Cinema as you have never experienced it before!

English speaking tour guides show you around the cloister, combining the history of Kloster Eberbach with stories about the making of the film. See the original places and some of the stage props.

Wine, sparkling wine and mineral water as well as Pretzels are served in the cloister until 10.30 p.m.. If you prefer, you may start the evening with a nice dinner at our cloister restaurant “Klosterschänke”.

Veranstalter:
Stiftung Kloster Eberbach in corporation with Filmbüro Hessen
Klosterverwaltung, Kloster Eberbach, D-65346 Eltville im Rheingau

Videos

Ort der Veranstaltung

Kloster Eberbach
Kloster Eberbach
65346 Eltville im Rheingau
Deutschland
Route planen

Kloster Eberbach war schon seiner Zeit bekannt für den Weinbau und ist eines der ältesten und bedeutendsten Zisterzienserklöster Deutschlands. Mit den beeindruckenden romanischen und gotischen Bauten, die durch einzigartige Glücksfälle die Wirren der Zeit unbeschadet überstanden haben, zählt Eberbach als beachtenswertes Bau- und Kunstdenkmal.

1136 wurde die Abtei Eberbach von Bernhard von Clairvaux gegründet und gemäß der cluniazensischen Klosterreform in der architektonischen Schlichtheit der Romanik erbaut. Die Basilika ohne aufwendige Ornamente oder Bauschmuck zeugt davon. Teile der mittelalterlichen Ausstattung, die Bibliothek und das damals größte Weinfass der Welt gingen im Zuge des Dreißigjährigen Krieges verloren. Während des Absolutismus kamen neue Gebäude hinzu, die auch durch den damals typischen Prunk und Bombast gekennzeichnet sind. Vor allem für den Weinbau ist das Kloster Eberbach seit jeher bekannt gewesen: Durch Schenkungen kamen die Mönche in den Besitz zahlreicher Wingerte, bereits seit dem 16. Jahrhundert werden hier Weinbehandlungen durch Schwefel angewendet.

Kloster Eberbach zeichnet sich auch durch ein reiches kulturelles Angebot aus. Im Obergeschoss ist das Abteimuseum untergebracht, in dem die frühere Abtei- und Ordenskultur anhand zahlreicher Exponate dargestellt ist. Auch die Tradition des Weines wird hier fortgesetzt: Bei Weinführungen können Sie Klosterarchitektur und Weingenuss auf einmal erleben. Doch nicht nur dafür ist Kloster Eberbach einen Besuch wert. In den nahezu unveränderten Klosterräumen finden oft Filmproduktionen statt: Eberbach war Drehort für den weltbekannten Bestseller „Der Name der Rose“ von Umberto Eco und die Verfilmung des Lebens der Hildegard von Bingen.