The MAGIC of SANTANA - feat. Alex Ligertwood, Tony Lindsay

Karl-Marx-Straße 88
16816 Neuruppin

Tickets ab 39,00 €

Veranstalter: Kulturhaus Stadtgarten Stadt Neuruppin, Karl-Marx-Straße 103, 16816 Neuruppin, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Er war DIE Stimme von Santana – Alex Ligertwood gehörte als Sänger und Gitarrist von 1979 bis 1994 der berühmten Latin-Rock-Band an und prägte ihren Sound durch seinen unverwechselbar souligen Ausdruck. Der Schotte ist jedoch auch solo eine echte Institution in der Welt von Rock, Rhythm and Blues.

Ligertwoods Anfänge liegen in den Sechzigerjahren, als ihn damals Jeff Beck entdeckte und für seine Band engagierte. Es folgten Engagements bei Brian Auger’s Oblivion Express, der französischen Jazzformation Troc und der Average White Band. In den späten Siebzigern gelangte Alex Ligertwood dann über Umwege zu Carlos Santana und dessen Band. Dort sang er mit Unterbrechungen rund 15 Jahre und trug mit Hits wie „Jin Go“, „Black Magic Woman“ oder „Evil Ways“ maßgeblich zu ihrem Erfolg bei. Seit seinem Ausstieg Mitte der Neunziger ist er immer wieder in verschiedenen Projekten zu finden, aber vor allem solo unterwegs.

Seine Vorbilder waren und sind Ray Charles, Sam Cooke, Otis Redding oder Marvin Gaye, aber mittlerweile ist Alex Ligertwood selbst zur Legende aufgestiegen. Mit seiner kräftigen, souligen Stimme zieht er das Publikum in seinen Bann und zeigt, dass man auch nach über vierzig Jahren auf der Bühne kein bisschen an Spielfreude verloren haben muss. Sichern Sie sich Tickets für einen außergewöhnlichen Abend und erleben Sie Alex Ligertwood live!

Ort der Veranstaltung

Kulturkirche Neuruppin
Karl-Marx-Straße 88
16816 Neuruppin
Deutschland
Route planen

Ein ganz besonderer Veranstaltungsort befindet sich in Neuruppin: In den Räumlichkeiten der ehemaligen Pfarrkirche St. Marien finden heutzutage Konzerte, Ausstellungen, Tagungen oder Feste statt. Die Kulturkirche bietet hervorragende Rahmenbedingungen für jede Art von Event und garantiert eine ganz besondere Atmosphäre.

Bereits im 13. Jahrhundert stand an der Stelle der heutigen Kulturkirche St. Marien ein Gotteshaus, welches jedoch 1787 beim Stadtbrand vernichtet wurde. Auf dem Grundstück wurde 1801 schließlich die heutige Kirche St. Marien erbaut, die als quergelagerte Saalkirche gedacht war. Seit 2002 wird die Kirche als Kultur- und Kongresszentrum genutzt. Die moderne Ausstattung inklusive versenkbarer Bühne und professioneller Veranstaltungstechnik bietet optimale Voraussetzungen für eine gelungene Veranstaltung. Die festliche Ausstattung der Kirche sorgt für eine ganz außergewöhnliche Atmosphäre und bietet ein Ambiente, das in der Umgebung Neuruppins wirklich einzigartig ist.

Die Kulturkirche befindet sich im Stadtzentrum von Neuruppin in direkter Nachbarschaft zum Hauptbahnhof. Besucher, die mit dem öffentlichen Nahverkehr anreisen, erreichen die Kulturkirche über die Haltestelle Rheinsberger Tor.