THE KVB + Support

Königstr. 93
90402 Nürnberg

Tickets ab 14,20 €

Veranstalter: Verein zur Förderung der zeitgenössischen Musikszene Nordbayern e. V., Königstraße 93, 90402 Nürnberg, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 14,20 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Rollifahrer: Karte kaufen, Begleitperson frei
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Schimmernder Shoegaze und Minimal-Wave (UK)

Angefangen hat THE KVB eigentlich als Schlafzimmerprojekt des damals in Southampton (UK) lebenden Nicholas Wood, in dem er an Ideen zu Minimal-Electronica und Shoegaze herumzuexperimentierte. Mit seiner Partnerin Kat Day zusammen ist das allerdings schnell zu etwas Größerem gereift.

THE KVB hat inzwischen schon vier Alben mit schimmerndem Shoegaze und Wave-Pop zum Eintauchen veröffentlicht, die an ihre Einflüsse wie Death In Vegas, Scott Walker und Roxy Music erinnern, aber nicht in Nostalgie verharren. Ihre Musik summt vor Hingabe, und gerade live, wo sie auch mit Visuals arbeiten, entwickelt das eine spannende Tiefe. Visuals und Artwork kommen von Kat Day selbst, die am Goldsmiths in London studiert hat, und von Künstler*innen wie dem CGI-Experimentierer Ed Atkins und Visual Artist Hito Steyerl inspiriert ist.

Mit 'Of Desire' ist nun ihr zweites Album auf Invada erschienen, dem in Bristol beheimateten Label von Geoff Barrow (Portishead) und Paul Horlick.

Links:

http://www.musikverein-concerts.de/events.php?id=454

Ort der Veranstaltung

Künstlerhaus
Königstraße 93
90402 Nürnberg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Künstlerhaus im Herzen der Nürnberger Altstadt ist nicht nur Verwaltungszentrum des KunstKulturQuartiers, sondern bietet auch eine erste Orientierung mit der Kultur Information im ersten Stock des Gebäudes hinsichtlich einer Entdeckungsreise der Nürnberger Kulturlandschaft.

Das 1910 errichtete Gebäude kann auf eine wechselhafte Geschichte zurückblicken. Als Künstlerhaus eröffnet, wurde es im Zweiten Weltkrieg für verschiedene Zwecke genutzt, bevor es zwischen 1973 und 1997 als KOMM, eines der ersten selbstverwalteten Kommunikations- und Kulturzentren, bekannt wurde. Seit 2008 trägt das Gebäude den Namen Künstlerhaus im KunstKulturQuartier und steht mit seinem Team für nachhaltige Kulturarbeit. Werkstätten, Labore und Räume für Ausstellungen und Performances bilden den Kern des Hauses und werden durch ein Wirtshaus, ein Café, einen Biergarten und Kinosäle ergänzt. Die multifunktionale Nutzung der Räume eignet sich für die Zusammenarbeit unterschiedlicher Vereine und bildet eine ideale Plattform für alle Kulturschaffenden. Ein breit gefächertes Angebot an Film und Musik, Tanz und Theater, bildender Kunst und Handwerk, Literatur und Medien garantiert Abwechslung für Groß und Klein.

Das Künstlerhaus in Nürnberg ist erste Anlaufstelle für alle Bürger und Touristen und gilt als beste Informationsquelle bezüglich des kulturellen Lebens in Nürnberg.