The Kutimangoes

Holzstraße 28 Deutschland-80469 München

Tickets ab 17,50 €

Veranstalter: Missmilla GmbH, Holzstraße 28, 80469 München, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 17,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Apple Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

Formed in 2012 by Gustav Rasmussen and Michael Blicher, The KutiMangoes respectfully took West African music and fused it with their own western musical backgrounds to create a new sound. From the beginning the band’s goal was not trying to play or sound like African musicians (how could they?) but all about mixing cultures to create a new, global expression.

Their debut “Afro-Fire” (2014) was nominated for 5 Danish Grammy Awards, winning “Best World Music Album” and “Best World Music Track”. Following the release the band toured extensively in Asia, Europe, the Middle East and Africa.

In November ’16 “Made in Africa” was released, recorded partly in Burkina Faso and Mali. It presents compositions based on traditional folk songs as well as completely original material and has received critical acclaim and features on radio stations worldwide (RFI, BBC, WDR, WNYU). Documentary filmmaker Anders S. Jepsen joined The Kutimangoes on their trip and will premiere his film about the African exchanges “Bamako Play” in April ’17.

“Our mission is not to be musical anthropologists, but to create music together, to share music and unite people through music” – says Gustav Rasmussen and continues “This is one of the reasons we fell in love with African music long, long ago – for its ability to unite the body, the heart and the ear, and for its tradition that unites everyone that takes part.” Michael Blicher adds: “When we are touring we make a point of reaching out to people that do not usually experience live music. So when we have a morning off we play a concert at for instance a building site or a duck farm – it’s our way of sharing the music.”

The KutiMangoes have previously performed at Reeperbahn Festival (DE), Jarasum Int. Jazz Festival (S. Korea), Copenhagen Jazz Festival (DK), Jazz à Ouaga (BF), OCT-Loft Festival (C), Reykjavik Jazz Festival (I), Jazzy Koun Ben (Mali), Funkhaus Europa Silvesterparty (DE) and others.

Michael Blicher // saxophones and flute
Gustav Rasmussen // trombones and guitar
Aske Drasbæk // saxophones
Johannes Buhl Andresen // fender rhodes and moog bass
Casper Mikkelsen/Eddi Jarl // drums
Magnus Lindgaard Jochumsen // percussion

Ort der Veranstaltung

Milla Club
Holzstraße 28
80469 München
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Klein hat sie angefangen, die Milla in München. Mittlerweile stehen aber so gut wie jeden Abend Künstler der verschiedensten Genres auf der Bühne des kleinen Lokals, gelegen im angesagtesten Viertel Münchens, das Glockenbachviertel. Das Ambiente des Live-Clubs ist einzigartig. Ein langer schmaler Raum (früher lief hier ein Bach entlang) ist ausgestattet mit alten Polstersofas und rustikalen Holzbänken und das Bier könnte auch mal kippen, denn alles ist leicht schräg.

Schräg. Das beschreibt die Milla eigentlich perfekt und das ist, was die Gäste an dieser Lokalität so lieben. Auf die Idee einer solchen Bar kommt auch nicht irgendwer. Nein, Gerd Baumann (Musiker und Komponist), Peter Brugger (Sportfreunde Stiller) und Till Hofmann (Betreiber des Münchner Lustspielhauses) sind die Initiatoren der Milla. Bei so viel Prominenz kann es dann schon mal vorkommen, dass die Schöpfer selber mal auf der Bühne stehen und ein bisschen rum experimentieren.

Die Milla hat Charakter und ist so ganz anders als die anderen Bars und Clubs in München. Und genau das macht sie so besonders und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Sie erreichen die Milla am besten mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln. Von der Tram- und U-Bahnhaltestelle „Sendlinger Tor“ bzw. „Fraunhoferstraße“ sind es nur wenige Gehminuten in die Holzstraße.