The KutiMangoes - "Afro-Beat & -Jazz aus Kopenhagen, Mali & Burkina Faso“

Karl-Liebknecht-Straße 46
04275 Leipzig

Tickets from €17.50

Event organiser: WERK 2 - Kulturfabrik Leipzig e.V., Kochstraße 132, 04277 Leipzig, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €17.50

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Menschen mit Merkzeichen "B" im Schwerbehindertenausweis zahlen den Normalpreis. Die Begleitperson hat am Tag der Veranstaltung freien Eintritt (ein Ticket für beide Personen).
print@home after payment
Mail

Event info

The Kutimangoes mit ihrem Album: „Afro Fire“

Sie mischten nicht nur dänische Clubs gehörig auf mit ihrem so feinen wie energetischen Stilmix, ihr Debut CD „Afro Fire“ wurde 2014 folgerichtig auch Grammy Gewinner für das beste dänische World Music Album, der in Radiosendern international rotierende Titel “fire” Best World Music Track.

Darüber hinaus wurde das Album für die Best Compositions und das Best Alternative Jazz Album nominiert. Es folgten Festi valeinladungen der begeisterten Jazz und Worldmusic Szene u.a. nach Afrika, Chinaund Korea, zur Bremer Musikmesse jazzahead!, eine Tour im Rahmen der norddeutschen Konzertreihe FANTASTISCHE MUSIK, und zuletzt 2 Tourneen, präsentiert von NDR, Funkhaus Europa und der taz durch nordische Gefilde Europas samt England.

Dass die lebensfrohe Musik der The KutiMangoes bei aller „Jazzigkeit“ keine Publikumsgrenzen zu kennen scheint, beweisen Einladungen z.B. beim eigentlich rockorientierten Reeperbahnfestival ebenso wie beim Roskilde-Festival.

Das Konzert ist teilbestuhlt.

Location

naTo e.V.
Karl-Liebknecht-Straße 46
04275 Leipzig
Germany
Plan route
Image of the venue

Konzerte, Literatur, Theater, Kino: Die naTo e.V. Leipzig ist das älteste Kulturzentrum der Stadt in freier Trägerschaft und bereichert das kulturelle Leben Leipzigs seit den 80-ern. Hier werden Anreize für künstlerisches Schaffen angeregt, mit neuen Projekten gesellschaftlichen Leben gefördert und immer wieder experimentelle Kunstformen vorgestellt.

Seit 1982 ist das Haus der naTo e.V. schon Treffpunkt alternativer Jugendszene und machte sich schnell auch über die Grenzen Leipzigs hinaus einen Namen. Doch nicht nur Jugendliche entdeckten das Haus mit seinem Angebot für sich, auch die Stasi und Bezirkspolizei nutzten hier Räumlichkeiten. Nach der Wende wurde naTo e.V. dann zu einer Einrichtung unter freier Trägerschaft, die sich kulturpolitisch und gegen Fremdenfeindlichkeit engagiert.

Täglich bietet die naTo e.V. einen Raum für Menschen allen Alters und aller Interessengruppen. Das Programm ist dabei mindestens so vielfältig wie die Besucher: Kunsthappenings, Theater, Konzerte, Filmreihen, Begegnungen und Sommer-Events. Die Macher der naTo e.V. Leipzig lassen sich immer wieder Neues einfallen.