The Jesus And Mary Chain - Damage And Joy Tour 2017

Barnerstraße 36 22765 Hamburg

Veranstalter: Solar Penguin Agency, Hungener Strasse 5, 60389 Frankfurt am Main, Deutschland

Tickets

Ausverkauft!

Veranstaltungsinfos

Sie waren die Meister des Shoegazing und die Helden des Britpop. In den Achtzigern und Neunzigern ließen The Jesus and Mary Chain keinen Skandal aus. Jetzt sind die schottischen Indie-Rocker zurück auf Europas Bühnen.

Zu Beginn ihrer Karriere waren Jim und William Reid als die Enfants Terribles ihrer Zunft bekannt – zu Vermarktungszwecken wurden da auch schonmal Musikinstrumente auf der Bühne zerschlagen oder ein Gig mit dem Rücken zum Publikum gespielt. Aber nach und nach mauserte sich die Band zu einer ernstzunehmenden Indie-Rock-Kombo, die mit ihrer Musik von sich reden machte. Tracks wie „Psychocandy“ oder „Darklands“ sprechen die Sprache von The Jesus and Mary Chain – es ist ein düsterer, vibrierender Sound, der seinesgleichen sucht. Die beiden Brüder trennten sich vor der Jahrtausendwende mehrere Male, kehrten aber immer wieder zurück, zuletzt beim legendären Coachella Festival 2007. Seitdem spielen sie regelmäßig ausverkaufte Shows und große Open Airs.

Gewitter können reinigend sein, das zeigen The Jesus and Mary Chain. Stärker denn je fegen sie über die Bühne, sorgen jedoch auch für melodische Töne zum Dahinschmelzen. Indie-Rock-Dosis gefällig? Dann nichts wie hin!

Ort der Veranstaltung

Fabrik Hamburg
Barnerstraße 36
22765 Hamburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das wohl bekannteste und älteste Kultur- und Kommunikationszentrum des Landes vereint die verschiedensten Kulturformen unter einem Dach: In der Fabrik Hamburg gibt es nicht nur Partys, Konzerte oder Theater, sondern auch Lesungen, Vorträge und offene Kinder- und Jugendarbeit.

In dem alten Maschinenfabrikgebäude aus der Gründerzeit hat die Fabrik eine ganz besondere Heimstätte gefunden. Der hohe, kirchenschiffartige Raum wird gesäumt von umlaufenden Galerien, die Holzträgerkonstruktion verbreitet einen ganz eigenen Charme und die Architektur ermöglicht von allen Seiten besten Blick auf das Geschehen unter dem hohen Glasdach. Tagsüber wird die Fabrik beherrscht vom regen Treiben vieler Kinder und Jugendlicher, die das breitgefächerte Freizeitangebot wahrnehmen: Hilfe jeder Art, Basteln, Kochen, Fotografie, hier ist fast alles möglich.

Musik, Theater, Diskussionen, Lesungen und Ausstellungen finden hauptsächlich abends ihre Bühne. So waren hier unter anderem schon Nina Simone, B.B. King, Candy Dulfer oder die Blues Brothers zu sehen. Das Konzept der Fabrik, Kultur und Kunst greifbar und erfahrbar zu machen, geht hier voll und ganz auf, der Andrang vor Veranstaltungen beweist das immer wieder aufs Neue.