The Gregorian Voices - Gregorianik meets Pop - Vom Mittelalter bis heute

Kurhausstraße 4
55543 Bad Kreuznach

Tickets from €22.90

Event organiser: muhsik Agentur Ltd. & Co. KG, Egonstraße 51, 79106 Freiburg, Deutschland

Select quantity

Mittelschiff Reihen 1- 10

Normalpreis

per €29.90

Empore Reihe 1

Normalpreis

per €29.90

Mittelschiff Reihen 11- 15

Normalpreis

per €22.90

Empore Reihen 2 und 3
Seitenschiff
Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Kinder bis einschl. 11 Jahre erhalten freien Eintritt ohne eigenes Ticket und ohne Sitzplatzanspruch.

Schwerbehinderte (mit Merkzeichen B im Ausweis) / Rollstuhlfahrer erhalten eine Freikarte.
Diese Karten sind an den örtlichen Vorverkaufsstellen und unter 0180 60 50 400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus dem Festnetz, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen) erhältlich.

Entsprechende Nachweise sind am Einlass unaufgefordert vorzuzeigen.

Sichtbehinderung möglich!
Mail

Event info

Seit dem Frühjahr 2011 ist die Gruppe THE GREGORIAN VOICES wieder auf Tournee in Europa. Mit ihrem Leiter Georgi Pandurov und acht außergewöhnlichen Solisten tritt sie das Erbe des Männerchores GLORIA DEI an. Ziel dieses Chors war die Wiederbelebung der Tradition der orthodoxen Kirchenmusik. Das Ensemble erhielt mehrere internationale Auszeichnungen.

Gekleidet in traditionelle Mönchskutten erzeugen die Sänger eine mystische Atmosphäre, die das Publikum auf eine Zeitreise durch die Welt der geistlichen Musik des Mittelalters führt - eine Klangwelt ohne zeitliche, religiöse, und sprachliche Grenzen!
Erleben Sie ein abwechslungsreiches Konzert mit einer Mischung aus gregorianischen Chorälen, orthodoxer Kirchenmusik und Liedern und Madrigalen aus der Zeit der Renaissance und des Barock.
Mit seiner Stimmgewalt und vielen Solopassagen zeigt der Chor und seine Solisten, wie Gregorianik heute klingen kann: authentisch und dennoch zeitnah.

Im zweiten Teil des Konzerts erklingen Klassiker der Popmusik, wie unter anderem „Knocking on heaven’s door“ von Bob Dylan, „Hallelujah“ von Leonard Cohen, „Thank you for the music“ von ABBA, "Sound of Silence" von Simon and Garfunkel, "Sailing" von Rod Steward, „Bohemian Rapsody“ von Queen oder "Ameno" von ERA, die im Stil des gregorianischen Gesangs neu arrangiert wurden.

Lassen auch Sie sich von den faszinierenden Stimmen der Solisten und dem ergreifenden Chorgesang begeistern: Mittelalter trifft das Hier und Heute.

THE GREORIAN VOICES bieten Ihnen ein atemberaubendes Konzert und einen unvergleichlichen Hörgenuss.

Location

Pauluskirche
Kurhausstr. 4
55543 Bad Kreuznach
Germany
Plan route

Auf dem Badewörth in der Nähe erhebt sich die Pauluskirche über Bad Kreuznach und überragt die sie umgebenden Bäume. Inmitten der Kreuznacher Altstadt ist sie die kleinste der drei Altstadtgemeinden, aber das größte Kirchengebäude zwischen Trier und Mainz. In der einzigartigen Kirche gaben sich Karl Marx und Jenny von Westphalen 1843 das Ja-Wort.

Um 1332 entstand die erste Kirche am Platz, die jedoch noch nicht Paulus, sondern unserer lieben Frau, sowie St. Kilian und St. Martin geweiht war. Lange Zeit, auch während der Reformation, hielt die Kirche am Katholizismus fest, wurde jedoch 1557 protestantisch und schließlich lange als Simultankirche genutzt. Die zentrale Kirche wurde während des Pfälzischen Erbfolgekrieges zerstört, jedoch wieder aufgebaut und trägt seit ihrer Einweihung 1781 den Namen Pauluskirche.

Neben den zahlreichen Gottesdiensten ist die Pauluskirche Austragungsort vieler Konzerte, die durch die beeindruckende Kirchenatmosphäre eine ganz besondere Wirkung entfalten können. Neben regelmäßigen Oratorienaufführungen genießen die 1.200 Besucher auch immer wieder exzellente Chor- und Sinfoniekonzerte. Neben den Konzerten ist außerdem die Orgel äußerst hörenswert: Das 2012 eingeweihte Instrument imponiert sowohl mit seinem Klang als auch dem Aussehen. Reich verziert mit vergoldeten Ornamenten passt sie sich hervorragend ins Gesamtbild der Pauluskirche ein.