The Gregorian Voices - Gregorianik meets Pop - Vom Mittelalter bis heute

Große Kirchgasse 21
09456 Annaberg-Buchholz

Tickets ab 18,00 €

Veranstalter: muhsik Agentur Ltd. & Co. KG, Egonstraße 51, 79106 Freiburg, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Seit dem Frühjahr 2011 ist die Gruppe THE GREGORIAN VOICES wieder auf Tournee in Europa. Mit ihrem Leiter Georgi Pandurov und acht außergewöhnlichen Solisten tritt sie das Erbe des Männerchores GLORIA DEI an. Ziel dieses Chors war die Wiederbelebung der Tradition der orthodoxen Kirchenmusik. Das Ensemble erhielt mehrere internationale Auszeichnungen.

Gekleidet in traditionelle Mönchskutten erzeugen die Sänger eine mystische Atmosphäre, die das Publikum auf eine Zeitreise durch die Welt der geistlichen Musik des Mittelalters führt - eine Klangwelt ohne zeitliche, religiöse, und sprachliche Grenzen!
Erleben Sie ein abwechslungsreiches Konzert mit einer Mischung aus gregorianischen Chorälen, orthodoxer Kirchenmusik und Liedern und Madrigalen aus der Zeit der Renaissance und des Barock.
Mit seiner Stimmgewalt und vielen Solopassagen zeigt der Chor und seine Solisten, wie Gregorianik heute klingen kann: authentisch und dennoch zeitnah.

Im zweiten Teil des Konzerts erklingen Klassiker der Popmusik, wie unter anderem „Knocking on heaven’s door“ von Bob Dylan, „Hallelujah“ von Leonard Cohen, „Thank you for the music“ von ABBA, "Sound of Silence" von Simon and Garfunkel, "Sailing" von Rod Steward, „Bohemian Rapsody“ von Queen oder "Ameno" von ERA, die im Stil des gregorianischen Gesangs neu arrangiert wurden.

Lassen auch Sie sich von den faszinierenden Stimmen der Solisten und dem ergreifenden Chorgesang begeistern: Mittelalter trifft das Hier und Heute.

THE GREORIAN VOICES bieten Ihnen ein atemberaubendes Konzert und einen unvergleichlichen Hörgenuss.

Ort der Veranstaltung

St. Annenkirche Annaberg
Große Kirchgasse 21
09456 Annaberg-Buchholz
Deutschland
Route planen

Als größte Hallenkirche Sachsens und eine der bedeutendsten Deutschlands erhebt sich die St. Annenkirche in Annaberg-Buchholz. Wertvolle Kunstschätze finden sich hier und auch wenn sie von außen recht schlicht wirkt, so beherbergt sie doch eine reiche und historische Ausstattung. Das Gemeindeleben der St. Annenkirche zeichnet sich durch ein facettenreiches kirchenmusikalisches Angebot aus, das regelmäßig viele Besucher anlockt, die sich vom Klang der Orgel oder der verschiedenen Chöre verzaubern lassen.

Gemeinsam mit der Stadtgründung Ende des 15. Jahrhunderts wurde auch der Bau der St. Annenkirche beschlossen. Oberhalb des Marktplatzes erhebt sie sich aus dem für die Region so typischen Gneis und wirkt auch durch ihre Bauweise wie ein Bollwerk des Glaubens. In fast dieser Form steht das Gotteshaus auch heute noch an seiner Stelle: Massiv und machtvoll erscheint sie, vor allem seit durch die Entfernung des Außenputzes das Mauerwerk wieder seine Wirkung entfalten kann. Der Innenraum wurde durch die Jahrhunderte mehrmals verändert, bei einer Renovierung 1970 aber wieder der historische, gotische Raumeindruck hergestellt. Gewölbe überspannen den weitläufigen Kirchenraum, bilden mit ihren Rippen Figuren und treffen in kunstvollen Blattwerkrosen wieder zusammen. Unterhalb des beeindruckenden Gewölbes findet sich die originale Ausmalung aus dem Jahr 1520, die unter den Übermalungen fast vollständig erhalten wurde.

Besonders beeindruckendes Stück der Ausstattung ist der Bergaltar, der durch die Verbindung von Gotik und Renaissance einen herausragenden kunstgeschichtlichen Wert genießt. Seine Bildtafeln zeigen das Erzgebirge mit dem bergmännischen Leben, vorrangig der Silberförderung, damaliger Zeit. Besonderes Augenmerk in der lichtdurchfluteten St. Annenkirche gebührt der Walcker-Orgel von 1884. Die 4.000 Pfeifen sorgen hier für absoluten Hörgenuss im historischen Ambiente der Kirche. Nicht zuletzt wegen dieses Instruments lockt die St. Annenkirche mit einem anspruchsvollen und vielfältigen kirchenmusikalischem Programm.