THE FAMILY CREST | USA

»The War: Act 1«  

Hauptstraße 23
01097 Dresden

Tickets from €12.00
Concessions available

Event organiser: Konzert- und Theateragentur Andreas Grosse, Am Dölzschgraben 10, 01187 Dresden, Deutschland

Tickets


Event info

»The War: Act 1«
Unkonventionell. Wagemutig. Energiegeladen.
Euphorische Songs zwischen Pop und Barock.
THE FAMILY CREST | USA

Die Musiker:
LAURA BERGMANN Flute | Percussion | Voice
GEORGE MOUSA SAMAAN Trombone
LIAM McCORMICK Voice and Guitar
ANTHONY FRANCESCHI Drums | Percussion
JOHN SEETERLIN Bass
CHARLY AKERT Cello
OWEN SUTTER Violin


Das barock anmutende und genresprengende Ensemble THE FAMILY CREST entstand als Idee des Komponisten, Sängers und Multi-Instrumentalisten Liam McCormick. 2009 startete er mit seiner Idee für ein Ensemble gemeinsam mit Mitbegründer John Seeterlin. Liam McCormick erzählt:

"Wir waren damals in einer anderen Band und waren desilliusioniert. John und ich hatten zu diesem Zeitpunkt eigentlich vor, mit der Musik gänzlich aufzuhören, aber andererseits wollten wir etwas schaffen und veröffentlichen, auf das wir noch Jahre später stolz sein wollten."

Anstatt die Musik zu verlassen, gingen sie es dieses Mal anders an. Sie starteten THE FAMILY CREST mit einer kühnen Vision, um eine musikalische Gemeinschaft zu bilden:
"Wir mochten es immer, Musik mit anderen Menschen zu machen – ein paar Leute zusammenzubringen und zusammen zu singen. Also machten wir überall Werbung dafür", sagt McCormick, "wir posteten auf Craigslist und mailten alten Freunden aus der Schule". Das Ergebnis war viel größer und gewaltiger als erwartete: Bei der ersten Aufnahme, die die Band produzierte, waren 80 Leute (Mitspieler) dabei!

So entstand THE FAMILY CREST als eine "nur" siebenköpfige Kern-Band, aber mit über 500 "Extended Family-Members". Die Stammfamilie hat bereits ausgiebig durch Nordamerika getourt, drei EPs und drei CDs veröffentlicht, darunter auch die von Kritikern gefeierte »Beneath the Brine« und, vor kurzem, »The War: Act I«, der erste Teil eines Projekts, welches mehrere Medien umfasst. "The War verkörpert die nächste Version von The Family Crest", sagt Liam McCormick. Tatsächlich enthüllt das Album eine Band, die noch mehr in Einheit mit ihrem eigenen, groß angelegten barocken Ekletizismus steht. Grenzen scheinen die Musiker keine zu kennen. Fantasie und Energie im Überfluß!

McCormick ist als Komponist und Arrangeur Autodidakt, seine Einflüsse reichen von Gustav Mahler und Schostakowitsch bis zu Miles Davis, Hauschka, Kings of Convenience, Suzanne Sundfør, Villagers und Wilco. Diese kreative Offenheit führt zu diesen gänzlich originellen und üppigen Klanglandschaften. Seine Vorliebe, Genregrenzen zu negieren und ineinander zu verbiegen, gepaart mit der freudvollen Power der Live Performances, führt zu dieser Hochstimmung ihrer Musik.

"Es gibt immer wieder neue Herausforderungen für alles was diese Band tut", meint Liam McCormick. "Wir haben uns immer wieder neue Projekte vorgenommen, für die wir bis zu einem bestimmten Grad noch gar nicht bereit waren. Aber es hat immer geklappt, also bleiben wir dabei weiterhin so unerbittlich, unserem Traum zu folgen."

Presse:

»Diese Musiker sind unglaublich! In ihren Konzerten geben sie Dir ihre schlagenden Herzen und ihre strahlenden Seelen, sie lassen Dich jubeln und sie fliegen mit Dir in eine andere Galaxie, mit anderen Regeln und anderen Gesetzen, mit einer anderen Musik, die bunt ist und genzenlos, voll Licht und Freude.«
San Francisco Night


Aus einem Artikel / Interview des amerikanischen »Billboard«

The Family Crest startete (ihre Tournee) am Montagabend in Cambridge, Massachusetts, als Headliner.
Vor dem 11-Date-Trek hat die siebenköpfige Indie-Rockband ein Video für einen der Tracks ihrer neuesten LP, The War: Act 1 , "Never Gonna Stop", zusammengestellt - und sie nahmen diesen Titel wörtlich.
Die Gruppe erstellte ein Video, das in einer Endlosschleife abgespielt werden kann, mit mehr als 10 komischen Skizzen, die auf berühmten Fernsehserien wie "Full House" und "The X-Files" in einem 12-Stunden-Video basieren. Jeder Teil wurde mehrmals gefilmt, so dass The Family Crest das laufende Video mit rund 20 einzigartigen Versionen zusammensetzen konnte, die sich so subtil unterscheiden, dass Sie das Gefühl haben, dass Sie dasselbe sehen - ein Teil des Spaßes und der verrückten Idee.

Liam McCormick, der Bassist John Seeterlin, der Posaunist George Mousa Samaan und die Flötistin Laura Bergmann gaben Billboard ein wenig mehr Einblick in die verrückte Videoidee und was die Fans auf ihrer neuesten Tour erwarten können. Schauen Sie sich "Never Gonna Stop" unten an.

McCormick: Ursprünglich wollte ich "Never Gonna Stop" so mischen, dass es bei Wiederholung theoretisch für immer gespielt werden kann. Wir entschieden uns schließlich dafür, dass der Track mit einem klaren Ende besser funktionierte, aber der Wunsch nach einem nie endenden Track blieb bei mir. Zur gleichen Zeit hatte Laura die Idee, ein Video für "Never Gonna Stop" zu machen, basierend auf einem Aerobic-Trainingskonzept (mit John), und ich fand das sehr lustig.

Bergmann: Sobald ich das Lied hörte, stellte ich mir ein Tutorial-Tutorial-Video der 1980er Jahre mit unserem eigenen John Seeterlin vor. Liam nahm diese Idee auf und machte es in wahrer TFC-Manier zu etwas Wesentlicherem.

McCormick: Ich rief schließlich unseren Regisseur Keith Lancaster an, mit der Idee, ein Video zu erstellen, das auf dem Durchblättern von Fernsehkanälen basiert. Beim Erstellen einer Reihe von Szenen oder "Kanälen" hätten wir nicht nur genug Material für ein Standardvideo, sondern auch vollständige Szenen, mit denen wir später spielen könnten. Als ich auf die Idee kam, ein Video zu machen, das stundenlang abgespielt werden konnte, war das Interesse von Keith geweckt. Es macht wirklich Spaß, jede vollständige Szene zu finden. Vielleicht lassen wir die Leute wissen, wo sie sind ... langsam.

Wie unterscheidet sich diese Tour von Ihren bisherigen Wanderungen?

McCormick: Dies ist das erste Mal, dass viele unserer Fans die Musik von The War: Act I hören können , worüber wir uns sehr freuen. Wir haben lange an diesem Material gearbeitet und es sehr nahe an die Brust gehalten, und jetzt ist es endlich da draußen. Es ist sehr aufregend und wir können es kaum erwarten, bei den Shows mit allen zu reizen. Unsere Zuhörer sind die besten und in gewisser Weise fühlt sich jede Tour wie ein Familientreffen an. Dieses Mal haben wir endlich eine Fülle von neuem Material, das wir mit allen teilen können.

Bergmann: Das wird auch anders sein, da wir zum ersten Mal unseren Podcast [ Band, Together ] von der Straße an der Ostküste und im Mittleren Westen aufnehmen. Es wird so viel zu berichten geben und ich kann es kaum erwarten. Ich werde auch versuchen, einige Hörerinterviews durchzuführen.

Samaan: Anthony und ich werden Merch nach unserem Set verkaufen, gekleidet in den "Reporter / Random Dude" Outfits.

Der ganze Artikel:
https://www.billboard.com/articles/columns/rock/8467740/the-family-crest-never-gonna-stop-video-interview

Videos

Location

Dreikönigskirche
Hauptstraße 23
01097 Dresden
Germany
Plan route
Image of the venue

Herzlich willkommen im Haus der Kirche – Dreikönigskirche Dresden!

Die Kirche in der Dresdner Neustadt ist als Konzertraum sehr beliebt. Die Verbindung von Kirche und Tagungszentrum macht die Besonderheit des Hauses aus. Mitten im Zentrum der Landeshauptstadt Dresden finden Sie einen Ort für Tagungen und Veranstaltungen. Ein umfangreiches Bildungsprogramm mit eigenen Angeboten lädt zur Teilnahme ein. Regelmäßig finden Gottesdienste, Orgelmusiken und Konzerte im Kirchraum statt.

Für Ihre Tagungen, Seminare und Veranstaltungen bieten wir die Räumlichkeiten, technische Ausstattung und die Pausen- und Essensversorgung an. Wir freuen uns über Ihre Anfrage