Cancelled
Previous date:

The Dynamite Daze - Präsentiert von Blues in Town e.V.

The Dynamite Daze  

Blumenstraße 15
73728 Esslingen

Event organiser: Kuturinitiative Blues in Town e.V. Esslingen, Talstraße 15, 73249 Wernau, Deutschland

Tickets

Veranstaltung abgesagt.

Event info

The Dynamite Daze einfach nur als Blues-Rock Band zu bezeichnen wäre wohl etwas zu kurz gesprungen.
Sicher ist, dass die vier Grenzgänger um Frontman Theuderich Metzger mit Ihrer „Krautblues” Mischung alles andere als stromlinienförmig daher kommen. Ihre Musik ist schräg, bewusstseinserweiternd und kommt auch bestens ohne Szenezuschreibung zurecht.
The Dynamite Daze ziehen, egal auf welcher Bühne, ein buntes Publikum in ihren Bann.
The Dynamite Daze Mastermind Theuderich Metzger prägt mit seiner polarisierenden Stimme und seinem unkonventionellen Mundharmonikaspiel den typischen Dynamite Daze Sound.
Bass Urgestein Mäx of Mexico (The Busters), der Heidelberger Gitarrist Martin „Professor” Czemmel (Maisha Grant, Luther Allison) und Schlagzeuger Grawe Grawebauer vervollständigen ein hochkarätiges Line Up.
Ob sich „Krautblues” der Marke The Dynamite Daze wirklich bewusstseinserweiternd auswirkt, erfährt man live auf ihrer „Feast of the Simbi” Tour.

Event location

Scala
Blumenstraße 15
73728 Esslingen
Germany
Plan route
Image of the venue location

Die Scala in Esslingen ist für viele Menschen aus der Stadt und der umliegenden Region ein Traditionshaus und ein Ort für Phantasie. Hier feierten Filmstars der 50er- bis 70er-Jahre deutsche Filmpremieren, während sich die Scala in den 80ern und 90ern zu einem Zentrum für Kinofreunde entwickelte. Heute treffen alle Kunstsparten in den Räumlichkeiten zusammen, die seit vielen Jahrzehnten ein wesentlicher Teil der Esslinger Kulturlandschaft bilden.

Im März 1938 wurde die Scala als Lichtspieltheater eröffnet. Erbaut von Friederich Sieger, konnte das Kino damals 894 filminteressierten Besuchern einen Platz bieten. Nach dem Zweiten Weltkrieg stand das Gebäude unter amerikanischer Verwaltung. Zwischen 1952 und 1974 wurde die Scala ein Erstaufführungstheater und von Gästen wie Romy und Magda Schneider, Götz George oder Zarah Leander besucht. Ein zweijähriger Umbau machte aus jenem Theater drei Kinos und einen Supermarkt. Über dreißig Jahre später erfolgte ein erneuter Umbau, der eine Ballettschule, ein Bistro und einen neuen Veranstaltungssaal beinhaltete.

Die Scala ist ein Ort mit Charme und als Veranstaltungsort für die verschiedensten Gruppen und Events geeignet. Auch regionale Künstler und Kulturschaffende bekommen hier die Möglichkeit, sich auf einer überregionalen Plattform zu entfalten.

Terms and conditions

Teilnahmebedingungen
Für die Veranstaltung gelten die zum Veranstaltungszeitpunkt aktuellen Hygienerichtlinien des Landes Baden-Württemberg. Mit der Teilnahme verpflichten Sie sich zur Befolgung der Anweisungen des Saalpersonals.