The Chambers - Unter Mitwirkung : Gospelchor Riepe

Bollwerkstraße 9
26725 Emden

Tickets ab 25,40 €

Veranstalter: MCS, Am Herdchen 9, 51503 Rösrath, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 25,40 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Rollstuhlfahrer und Begleitperson erhalten zusammen ein Ticket.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

The Chambers (ehemalig Die junge Philharmonie Köln)

Das Solistenensemble vereint die vielversprechenden Talente Deutschlands. Sie spielen die Königsklasse für alle Musiker- die Kammermusik. Das bedeutet wahren Genuss und Klangsinnlichkeit pur.
Das Solistenensemble ist die Visitenkarte der Jungen Philharmonie Köln. Es sind junge Musiker, Meisterschüler der großen Pädagogen der Hochschule für Musik Köln, Preisträger der wichtigsten internationalen Wettbewerbe.
Im Repertoire sind die großen Werke aller Stil-Epochen, aber auch köstliche Arrangements klassischer Werke, die nur für dieses Ensemble geschrieben worden sind.

Seit 2013 treten unter dem Namen „The Chambers“ die Stimmführer und Solisten des bekannten Symphonieorchesters „Junge Philharmonie Köln“ europaweit auch als Kammermusikensemble auf (siehe Foto).
Das inzwischen international renommierte, zu ausgewachsenen Profis gereifte Ensemble verfügt über ein ausgesprochen weitgefasstes Repertoire klassischer und populärer Musik, wobei die Programme von virtuos vorgetragenen Solos über Werke für Kammerorchester bis hin zu den beliebtesten Evergreens der Popmusik reichen.
Dabei überraschen „The Chambers“ das verzauberte Publikum, indem sie beliebte Melodien durch ein einzigartiges Kaleidoskop von Interpretationen in einem Spektrum völlig neuer Farben erstrahlen lassen.

Ort der Veranstaltung

Evangelische Martin-Luther-Kirche
Bollwerkstrasse 9
26725 Emden
Deutschland
Route planen

Die Martin-Luther-Kirche in Emden gilt als die Bollwerk-Kirche der Stadt. Kein Wunder, denn sie ist das größte Gotteshaus, das nach dem Krieg in der Landeskirche Hannover erbaut wurde und prägt mit ihrem hohen, schlanken Turm schon lange das Bild Emdens.

Als Ersatz für die im Krieg zerstörte Kirche von 1775, das erste lutherische Gotteshaus der Stadt, wurde die Martin-Luther-Kirche 1956 erbaut. Direkt am Stadtgraben entstand so die mit 1.200 Sitzplätzen größte Kirche der Landeskirche Hannover, die als massiger Backsteinbau seither baulich, wie auch religiös und kulturell eine Dominante im Emden darstellt. Der 50 Meter hohe Turm wird dabei nicht, wie sonst üblich, von einem Kreuz gekrönt, sondern von einem weißen Schwan, der für die evangelisch-lutherische Ausrichtung der Kirche steht.

In ihrem Inneren wirkt die Martin-Luther-Kirche zunächst bis auf die farbenfrohen Fenster recht schlicht. Durch sie flutet Sonnenlicht in den Raum und hinterlässt bunte Spuren aus Licht. Vor allem das Phoenixfenster über dem Westportal zeigt sich besonders kunstvoll und soll an Zerstörung und Wiederaufbau der Stadt erinnern. Wahrhafter Blickfang im Kirchenraum ist die gewaltige Beckerath-Orgel, deren Klang man auch während eines der zahlreichen Konzerte in der Martin-Luther-Kirche genießen kann.