The Chambers

Christian Wolff Str. 2
06108 Halle

Tickets ab 23,20 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: MCS, Am Herdchen 9, 51503 Rösrath, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 23,20 €

Schüler und Studenten

je 18,80 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Rollstuhlfahrer und Begleitperson erhalten zusammen ein Ticket.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

The Chambers (ehemalig Die junge Philharmonie Köln)

Das Solistenensemble vereint die vielversprechenden Talente Deutschlands. Sie spielen die Königsklasse für alle Musiker- die Kammermusik. Das bedeutet wahren Genuss und Klangsinnlichkeit pur.
Das Solistenensemble ist die Visitenkarte der Jungen Philharmonie Köln. Es sind junge Musiker, Meisterschüler der großen Pädagogen der Hochschule für Musik Köln, Preisträger der wichtigsten internationalen Wettbewerbe.
Im Repertoire sind die großen Werke aller Stil-Epochen, aber auch köstliche Arrangements klassischer Werke, die nur für dieses Ensemble geschrieben worden sind.

Seit 2013 treten unter dem Namen „The Chambers“ die Stimmführer und Solisten des bekannten Symphonieorchesters „Junge Philharmonie Köln“ europaweit auch als Kammermusikensemble auf (siehe Foto).
Das inzwischen international renommierte, zu ausgewachsenen Profis gereifte Ensemble verfügt über ein ausgesprochen weitgefasstes Repertoire klassischer und populärer Musik, wobei die Programme von virtuos vorgetragenen Solos über Werke für Kammerorchester bis hin zu den beliebtesten Evergreens der Popmusik reichen.
Dabei überraschen „The Chambers“ das verzauberte Publikum, indem sie beliebte Melodien durch ein einzigartiges Kaleidoskop von Interpretationen in einem Spektrum völlig neuer Farben erstrahlen lassen.

Ort der Veranstaltung

Ulrichskirche Halle
Christian-Wolff-Straße 2
06108 Halle
Deutschland
Route planen

Als zweischiffige Hallenkirche ist die St. Ulrich Kirche in Halle schon fast eine Rarität unter ihresgleichen. Als Konzertkirche zeichnet sich St. Ulrich vor allem durch ein hochkarätiges Veranstaltungsprogramm aus. Besonders die erstklassigen Vokalkonzerte locken zahlreiche begeisterte Zuhörer in das altehrwürdige Haus, um hier die besondere Atmosphäre und himmlischen Klänge zu genießen.

Im 14. Jahrhundert wurde St. Ulrich als Klosterkirche des Serviten-Ordens erbaut, nach über einem Jahrhundert Bauzeit konnte sie 1496 geweiht werden. Nur kurz darauf wurde das Kloster jedoch aufgehoben und die ehemalige Klosterkirche zur Gemeindekirche. Auch als Universitätskirche diente das Gotteshaus, begrüßte sogar mehrmals den Prediger Schleiermacher, und wurde 1971 schließlich profaniert.

Seit 1976 steht die spätgotische Kirche als Kultureinrichtung der Stadt Halle für Konzerte zur Verfügung. Sie führt somit die lange Tradition der Kirchenmusik an St. Ulrich fort. Eigens zu dieser Nutzung wurde eine Sauer-Orgel eingebaut, die durch ein reiches klangliches Spektrum Orgelkonzerte mit Literatur aller Epochen möglich macht. Konzerte der Händel-Festspiele, das Kinderchormusikfest und die Hallischen Musiktage zählen zu den Highlights des Veranstaltungskalenders.