THE BOOMTOWN RATS (Bob Geldof, Garry Roberts, Pete Briquette & Simon Crowe) - 40th Anniversary + special guest

Gwinnerstraße 5 Deu-60388 Frankfurt am Main

Tickets ab 52,45 €

Veranstalter: Shooter Promotions GmbH, Walter-Kolb-Straße 9-11, 60594 Frankfurt am Main, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 52,45 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Begleitpersonen von Rollstuhlfahrern und Schwerbehinderten Menschen (B im Ausweis erforderlich) wenden sich bitte an: heck@tpp-of.de

Es gelten die normalen Jugendschutzbestimmungen: JuSchG § 5, Abs. 1
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Als er 2013 von der Isle of Wight Festival-Bühne kam, rief Bob Geldof heiter
„Komisch. Ich hatte ganz vergessen, was für eine mächtige Band die Rats
sind!“ Andere hatten das nicht vergessen. Eigentlich sollte es nur ein kurzes
„Reunion“ sein, es wurde aber zur triumphalen Wiederkunft der Boomtown
Rats.

1975 in Dublin gegründet barsten die Boomtown Rats ‘76 aus Irland – ihre
schnelle, laute, stürmische Musik und ihre schnelle, laute, stürmische Haltung
machten sie zum Teil der wachsenden Punk-Szene. Sänger Bob Geldof’s
arrogante Revolverschnauze und Respektlosigkeit vor Autoritätsfiguren
machten ihn und seine Band bei allen Jugendlichen beliebt, die sich von den
unbeholfenen Zureden von Kirche und Staat erdrückt fühlten.
Im Vereinten Königreich gingen die Boomtown Rats zuerst mit den Ramones
und Talking Heads auf Tour, erschütterten und verspotteten den Status Quo
neben den Sex Pistols, The Clash, The Jam and The Stranglers. Sie wurden
mit einer Reihe von Top-Ten-Hits und Platinum-Alben zu einer der gröβten
Bands der späten 70er/80er Jahre, gewannen Brit Awards, Ivor Novellos und
Grammy Awards. Im Vereinten Königreich machten sie als erste irische Band
mit einer Nummer Eins („Rat Trap“) Geschichte, eroberten dann mit „I Don’t
Like Monday“ in 32 Ländern die Spitze der Charts und veröffentlichten sechs
epochemachende Alben.

Foto: Andy Hall Photography

Ort der Veranstaltung

Batschkapp
Gwinnerstraße 5
60388 Frankfurt am Main
Deutschland
Route planen

Die Batschkapp gehört schon seit Jahren zu den angesagtesten Konzertlocations Frankfurts. Nirvana, Die Toten Hosen, Lenny Kravitz und Marteria haben in diesem Club dem Publikum eingeheizt. Und nachdem die Batschkapp 2013 in ein größeres Gebäude umgezogen ist, können wesentlich mehr Menschen den tollen Konzerten beiwohnen.

Schon seit 1976 gehört die Batschkapp, deren Name sich auf die Dialektbezeichnung für eine Schiebermütze bezieht, zur Frankfurter Club-Szene. Nach fast vierzig Jahren ist der Club aus Eschersheim weggezogen und hat sich in der Gwinnerstraße 5 im Stadtteil Seckbach niedergelassen. Hier präsentiert sich die Batschkapp nun in einem neuen und sehr viel größeren Gewand. In den großen Saal und auf die Empore passen insgesamt 1.500 Besucher. Die Kapazitäten der alten Batschkapp werden schon durch die Empore abgedeckt. Hinzu kommen technische Neuerungen und etwas mehr Komfort. Der Umzug aus den Gemäuern der alten Batschkapp wurde zwar immer wieder kontrovers diskutiert, aber die Verbesserungen, die für das Publikum spürbar sind, haben die Gemüter beruhigt. Die Batschkapp hat auch durch ihren Umzug nichts von ihrem Charme eingebüßt und lockt noch immer mit hochkarätigen Konzerten und Club-Nights.

Erleben Sie hier Konzerte der Extra-Klasse. Die Batschkapp gehört schon seit Jahrzehnten zu den besten Locations Frankfurts und wird mit Sicherheit auch in vielen Jahren noch ein wichtiger Teil der Konzert-Szene sein. Schauen Sie hier auf jeden Fall vorbei – es lohnt sich!