The Big Project

Hanke Brothers  

Siemensstr. 11
70469 Stuttgart

Tickets ab 20,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Theaterhaus Stuttgart e.V., Siemensstraße 11, 70469 Stuttgart, Deutschland


Veranstaltungsinfos

4 KOMPONISTEN FÜR 4 BRÜDER

Gewöhnlich ist alles andere, nur nicht diese Besetzung: Mit Blockflöte, Viola, Tuba und Klavier stellen die vier HANKE BROTHERS ein Ausnahmeensemble dar. Ihr Ziel ist es klassische Musik einem jungen Publikum zugänglich zu machen und gleichzeitig das Traditionsbewusste zu begeistern.

Die Hanke Brothers setzen ganz auf das Motto: “4 gewinnt!" Vier Brüder, vier Komponisten, mehr als nur vier Stile und Instrumente, ein breitgefächertes musikalisches Repertoire mit erfrischend vielfältigen Zugängen.

Die Komponisten lassen durch ihre Person Außergewöhnliches, gar Ungewöhnliches erwarten. Sie sind so wenig auf einen Musikstil festzulegen wie die Hanke Brothers. Das wird „Klassik mal ganz anders…“ Der international gefeierte Geigenstar und Komponist Aleksey Igudesman sorgt mit seinen Werken für Aufsehen. Bei ihm verbinden sich Humor, klassische Musik und Popkultur auf höchstem Niveau. Juri de Marco hat sich dem Motto verschrieben: „Im Genuss und Bruch mit Traditionen“ Jazz, Experimental, Pop, Reggae – oder wird es doch ganz klassisch? Sein Vater, Stephan Boehme weiß mit seinen sphärischen und eindrucksvollen musikalischen Bildern zu fesseln. Er ist vor allem bekannt durch Musikvideos großer Klassik-Labels. Der Vierte und auch jüngste Komponist ist Jonathan Hanke. Mit jugendlichem Drang zum Revolutionieren und coolem Groove begeistert er mit jeder seiner Kompositionen.

Ort der Veranstaltung

Theaterhaus
Siemensstr. 11
70469 Stuttgart
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Ein Ort, der Kunst und Sport, Kongresse und Musik verbindet. So etwas gibt es nicht? Doch, in Stuttgart ist mit der Eröffnung des Theaterhauses 2003 dieser Traum wahr geworden. Die Räume bieten Platz für jedermann. So sucht diese ganz besondere Nutzung des Ortes europaweit nach ihresgleichen.

Im Norden Stuttgarts, genauer im Stadtbezirk Feuerbach nahe dem Pragsattel, wurde Anfang des Jahrtausends ein Kulturzentrum geschaffen. Nachdem stetig wachsende Zuschauerzahlen die Glasfabrik aus allen Nähten platzen ließen, zog das Theater in die Rheinstadthallen. Das Gebäude, das zuletzt der Firma Thyssen als Endfertigungshalle für Baustahl diente, wurde zu einer Kultur- und Sportmetropole umgebaut. Und es hat sich gelohnt. Mehr als 300.000 Besucher kommen jährlich zu den Veranstaltungen. Grund dafür ist auch das vielfältige Programm: Neben großartigen Theaterinszenierungen gibt es auch Pop- und Rockgrößen, sowie die Elite des deutschen Kabaretts zu sehen.

Das besondere Ambiente dieses Veranstaltungsorts lässt das Herz jedes Kulturliebhabers höher schlagen. Das Theaterhaus Stuttgart ist eines der bedeutendsten seiner Art.