Tempi Passati & Falkenberg

Straße der Jugend 14 B
04860 Torgau

Tickets from €21.00

Event organiser: KAP Torgau e.V., Straße der Jugend 14 B, 04860 Torgau, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €21.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Einlass eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.
print@home after payment
Mail

Event info

TEMPI PASSATI

Lieder zum Wahnsinn der Gegenwart: Tempi Passatis “Teuflischer Plan”

“Die Welt steht Kopf. Und wir schauen Fernsehen.” Songwriter Raik Hessel bringt den Wahnsinn der Gegenwart mal wieder auf den Punkt – oder besser gesagt: auf Platte. Mit “Teuflischer Plan” legen Tempi Passati ihr mittlerweile viertes Album vor. Es ist gleichzeitig ihr Debüt auf dem Hamburger Label DerMenschIstGutMusik.”

Tempi Passatis neues Album zeichnet sich erneut durch einen Sinn für Songs, Spielwitz und genreübergreifende Arrangements aus. Nach dem Motto: Das Leben ist zu kurz, um nur einen Sound zu spielen. “Vielfalt statt Einfalt statt Belanglosigkeit”, heißt es im Stück “Diversität”. In der Tat speisen viele Quellen diesen Strom: ausgefeilter Folk, chansonesker Pop, Dub, Tex Mex, alternative Liedermacherei und klassische Singer/Songwriter-Kunst. Und doch behält der große Fluss stets seinen unverwechselbaren, wiedererkennbaren, eigenen Klang.

Inhaltlich sind Tempi Passati so etwas wie der Gegenentwurf zum aktuellen “Menschen, Leben, Tanzen, Welt”-Deutschpop. Die Band hat etwas zu sagen, in eigener Sprache. Texte zwischen Euphorie und Resignation über die großen und kleinen Dinge des deutschen Alltags. Stücke wie “Glück allein macht auch nicht glücklich” und “Bleiben oder gehen” sind treffsichere Beobachtungen dessen, was man gemeinhin das Allgemeine im Besonderen nennt. Hessel singt von den Höhen und Tiefen des bürgerlichen Alltags, großen Träumen, kurzsichtiger Gier und krasser Ungerechtigkeit, ohne plakativ zu werden. Das ist zum Weinen schön und zum Lachen grotesk.

Nicht ohne Grund wurde das Vorgängeralbum für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert. Das Musikmagazin “Schall” schrieb: “Das Faszinierende ist, dass diese schonungslosen Selbsbefragungen entwaffnend ehrlich und herrlich unaufgeregt dargebracht werden. Keine Spur von Larmoyanz, tragischer Pose oder weinerlichem Weltschmerz. Gelungene Momentaufnahmen aus dem bürgerlichen Heldenleben”. Das “Deutschlandradio Kultur” fand die Songs “echt beeindruckend”. Die “Freie Presse” hörte eine “Musik, die man überall versteht”. Und die “Leipziger Volkszeitung” meinte, “die Zeit beim Hören vergeht zu schnell”. Gleiches dürfte für die neue Platte gelten. Neben ihrem Händchen für deutsche Liedtexte und globale Grooves sind Tempi Passati aber vor allem eins: eine Live-Band. Und die erlebt man am besten im Konzert.

Tempi Passati sind: Raik Hessel (Gesang, Gitarren), Peter Krutsch (Drums, Percussion), André Heyer (Bass), Johannes Uhlmann (Akkordeon, Synthesizer, Mandoline)

FALKENBERG

FALKENBERG schreibt und singt und spielt Klavier, er reibt sich an den großen Themen und zieht diese in seine reale Welt jenseits der Partyhochburgexzesse. Und er bezieht Stellung. Offen und ohne Ausflüchte. Über 30 Jahre Bühnenpräsenz und 20 Alben sprechen für sich, ebenso die musikalische Vielfalt von FALKENBERG.

FALKENBERG steht seit seinem zehnten Lebensjahr auf der Bühne. In den Achtzigern war er der Sänger, Komponist und Texter von Stern Meissen. Schnell avanciert er, Mitte der 80ziger, unter dem Künstlernamen FALKENBERG zu einem der erfolgreichsten und populärsten Künstler im Osten Deutschlands und verkauft in dieser Zeit von seinen ersten beiden Soloalben jeweils über 250.000 Exemplare.

Die Konzerte von FALKENBERG sind nicht wiederholbare Momente, ihre offenherzige Intimität und berührende Melancholie durchwebt er mit humorvollen Geschichten. Trotz seiner anspruchsvollen Themen bleibt er dabei in einer unaufdringlichen Leichtigkeit. Er meistert den Grat, klingt empfindsam, aber niemals sentimental.

Location

KAP Torgau e.V. (Kulturbastion)
Straße der Jugend 14 B
04860 Torgau
Germany
Plan route
Image of the venue

Hinter drei Buchstaben K, A und P verbirgt sich ein Allrounder unter den Veranstaltungslocations. Bei dem bunten Programm in der „Kulturbastion“ kommen alle Altersgruppen auf ihre Kosten: Das Kulturelle Aktionsprojekt in Torgau bietet Kino, Theater oder Livemusik.

Bereits auf den ersten Blick erkennt man, dass die Kulturbastion über eine lange Geschichte verfügt. Der eindrucksvolle Backsteinbau war früher eine Flankenkasematte der Bastion Torgau, die Napoleon 1809 zur Sicherung der Elblinie erbaute. In den Jahrzehnten darauf wurde das Gebäude für verschiedene Zwecke genutzt, bis es 2005 schließlich als „Kulturbastion“ neu eröffnet wurde. In den tonnenförmigen Räumen, die früher als Bunker dienten, finden heute vielfältige Veranstaltungen statt.

Mit dem Auto gelangen Sie über die B183 zur Straße der Jugend. Vor der Kulturbastion befinden sich Parkplätze in begrenzter Anzahl, weitere Parkflächen sind in unmittelbarer Nähe verfügbar. Besucher, die mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, erreichen die Location über die Haltestelle „Straße der Jugend“, die von verschiedenen Buslinien angesteuert wird. Der Bahnhof Torgau ist eine Viertelstunde entfernt.