TANZNACHT «Later» (AT/WT)

Julia Rodríguez  


Tickets ab 10,40 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Tanzfabrik Berlin e. V., Uferstr. 8/23, 13357 Berlin, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 10,40 €

Ermässigt

je 7,10 €

Tanzcard

je 7,10 €

Steuerkarte

je 7,10 €

Normalpreis 10 % Rabatt

je 9,40 €

Ermässigt 10 % Rabatt

je 6,45 €

Normalpreis 20 % Rabatt

je 8,40 €

Ermässigt 20 % Rabatt

je 5,80 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigte Karten gelten nach Vorlage eines entsprechenden Nachweises am
Einlass für tanzcard Inhaber*innen, LAFT und ZTB-Mitglieder, Schüler*innen,
Studenten*innen, Jugendliche im Freiwilligendienst, Auszubildende, Sozialhilfe- oder
Arbeitslosengeld-Empfänger*innen, Inhaber*innen eines Schwerbehindertenausweises und Empfänger*innen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.
Lieferart
print@home
Apple Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

First Staging
In „Later“ (Arbeitstitel) erforscht Julia Rodríguez den Moment kurz vor der Erkennung sprachlicher Zeichen und schaut über die Bedeutungsmöglichkeiten und -grenzen von Wörtern hinaus. Das Solo strukturiert die Ordnung von Wörtern in Zeit und Raum als seien diese Objekte und entwickelt eine Sprache, die Gedanken und Vorstellungen choreografiert — was bleibt, was verschwindet, was verblasst, was hinterlässt eine Spur? „Later“ erkennt und wird — jetzt oder später; bezeichnet und auch nicht; taucht auf, kippt und verschwindet; geschieht.

Concept/ Choreography Julia Rodríguez
Collaboration & artistic advice Siegmar Zacharias, Florian Feigl, Cecile Bally,
Asaf Aharonson, Litó Walkey, Sonia Noya
Foto JR

In “Later” (working title) Julia Rodríguez explores the moment right before the recognition of linguistic signs and looks beyond the possibilities and limitations of the significance of words. This solo structures the order of words in time and space as if they were objects and develops a language that choreographs thoughts and ideas – what remains, what disappears, what fades away, and what leaves traces behind? “Later” recognizes and becomes – now or later; signifies and also doesn’t; appears, shifts and disappears; takes place.

Ort der Veranstaltung

Uferstudios
Uferstraße 23
13357 Berlin
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Früher befanden sich in dem schlichten Klinkergebäude im Wedding die Werkstätten der Berliner Verkehrsbetriebe, seit 2010 jedoch dienen die atmosphärischen Räumlichkeiten Tänzern, Künstlern, Studierenden und Dozierenden als einzigartiger Ort des Ausprobierens, Produzierens und Studierens.

Die Uferstudios liegen direkt am Ufer des Flüsschens Panke und bestehen aus 16 großzügigen Studios, Künstlerateliers und Büros, die Künstlern, Tänzern und Choreographen viel Freiraum für die Entwicklung und Umsetzung neuer künstlerischer Ideen und Methoden bieten und langfristige Entwicklungschancen sichern. Auch als Ausbildungsstätte werden die Uferstudios vom Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz (HTZ) gern genutzt. Ein künstlerisches Miteinander, das auch das Publikum einschließt, wird von den Uferstudios gewollt und unterstützt.

Die Uferstudios sind ein außergewöhnlicher, lebhafter und aufregender Ort, welcher vor allem als Produktionsstätte für zeitgenössischen Tanz dient und von neuen Ausdrucksweisen und Konzepten lebt. Diese treten in den Studios miteinander in Kontakt, verbinden sich und stellen so ihrerseits wieder Inspirationen zu originellen und unkonventionellen Möglichkeiten der Umsetzung dar.