TANZNACHT «Blow Boys Blow»

Dennis Deter  


Tickets ab 15,90 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Tanzfabrik Berlin e. V., Uferstr. 8/23, 13357 Berlin, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 15,90 €

Ermässigt

je 10,40 €

Tanzcard

je 10,40 €

Steuerkarte

je 10,40 €

Normalpreis 10 % Rabatt

je 14,35 €

Ermässigt 10 % Rabatt

je 9,40 €

Normalpreis 20 % Rabatt

je 12,80 €

Ermässigt 20 % Rabatt

je 8,40 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigte Karten gelten nach Vorlage eines entsprechenden Nachweises am
Einlass für tanzcard Inhaber*innen, LAFT und ZTB-Mitglieder, Schüler*innen,
Studenten*innen, Jugendliche im Freiwilligendienst, Auszubildende, Sozialhilfe- oder
Arbeitslosengeld-Empfänger*innen, Inhaber*innen eines Schwerbehindertenausweises und Empfänger*innen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.
Lieferart
print@home
Apple Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

Dennis Deter und seine sechsköpfige Crew erheben ihre Stimmen und Körper, um Kurs auf die historische Verbindung von Seemännern und Theaterwelt zu nehmen — in früheren Zeiten wurden Bühnentechniker aus den Reihen der Matrosen rekrutiert. Mit handfester Inbrunst laden sie das Publikum zum Singen, Tanzen und Trinken ein; schmettern Seemannslieder, hissen akrobatisch Körperpyramiden und löffeln buddelweise Rum aus Emailleschüsseln. Dabei entsteht eine Performance, die sich zwischen Tanzstück, Social Event und performativem Konzert bewegt.

Leitung/Performance Dennis Deter
Performance Jan Fedinger, Davis Freeman, Jassem Hindi, Taavet Jansen,
Dietrich Oberländer, Jean-Baptiste Veyret-Logerias
Dramaturgie Carolin Hochleichter
Produktionsleitung Ann-Kathrin Reimers
Foto André Wunstorf

Dennis Deter and his 6-person crew raise their voices and bodies and set course for the historical link between seafarers and the theater world. Many years ago, sailors were recruited as stage technicians. With great ardor, they invite audiences to sing, dance and drink, belting sea shanties, hoisting up human pyramids with acrobatic prowess and handing out barrels of rum from enamel bowls, all giving rise to a performance that moves between dance, a social event and a performative concert.

Ort der Veranstaltung

Uferstudios
Uferstraße 23
13357 Berlin
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Früher befanden sich in dem schlichten Klinkergebäude im Wedding die Werkstätten der Berliner Verkehrsbetriebe, seit 2010 jedoch dienen die atmosphärischen Räumlichkeiten Tänzern, Künstlern, Studierenden und Dozierenden als einzigartiger Ort des Ausprobierens, Produzierens und Studierens.

Die Uferstudios liegen direkt am Ufer des Flüsschens Panke und bestehen aus 16 großzügigen Studios, Künstlerateliers und Büros, die Künstlern, Tänzern und Choreographen viel Freiraum für die Entwicklung und Umsetzung neuer künstlerischer Ideen und Methoden bieten und langfristige Entwicklungschancen sichern. Auch als Ausbildungsstätte werden die Uferstudios vom Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz (HTZ) gern genutzt. Ein künstlerisches Miteinander, das auch das Publikum einschließt, wird von den Uferstudios gewollt und unterstützt.

Die Uferstudios sind ein außergewöhnlicher, lebhafter und aufregender Ort, welcher vor allem als Produktionsstätte für zeitgenössischen Tanz dient und von neuen Ausdrucksweisen und Konzepten lebt. Diese treten in den Studios miteinander in Kontakt, verbinden sich und stellen so ihrerseits wieder Inspirationen zu originellen und unkonventionellen Möglichkeiten der Umsetzung dar.