T-Werk zeigt: "Hänsel und Gretel" - Märchenspiel mit Masken und Puppen frei nach den Brüdern Grimm ab 5 Jahre

T-Werk  

Schiffbauergasse 4E
14467 Potsdam

Tickets ab 5,00 €

Veranstalter: T-Werk e.V. Internationales Theater- u. Theaterpädagogikzentrum, Schiffbauergasse 4 E, 14467 Potsdam, Deutschland

Anzahl wählen

Freie Platzwahl

Kinder

je 5,00 €

Normal

je 7,00 €

Familien

je 21,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Familienticket gilt für max. 5 Personen mit max. 2 Erwachsene
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Gibt es eine größere Not, als allein im dunklen Wald umherzuirren, ohne einen Bissen zu essen und ohne die Hoffnung, jemals wieder nach Hause zu finden? Aber Hänsel und Gretel sind zum Glück zu zweit. Mutig machen sie sich gemeinsam auf den Weg, um aus dem düsteren Wald wieder herauszufinden. Als sie jedoch mitten im finsteren Tann ein kleines Zauberhäuschen voller Wunderdinge entdecken, lassen sie alle Vorsicht außer Acht und werden im Handumdrehen zu Gefangenen einer schrecklichen Hexe. Hänsel wird eingesperrt und Gretel muss der Alten zur Hand gehen. Doch die Geschwister schaffen es gemeinsam, die Gefahr zu meistern und die Hexe zu besiegen. So wird am Ende alles gut und Hänsel und Gretel sind gerettet.

„Hänsel und Gretel“ erzählt von einer Geschwisterliebe, die in schwierigen Situationen ungeahnte Kräfte freisetzt und Selbstvertrauen schafft, den Gefahren zu trotzen. In der inzwischen dritten gemeinsamen T-Werk Produktion mit der Figurenspielerin Kristina Feix liegt der Schwerpunkt auf einer Verbindung von Erzählen, szenischem Erfinden und dem fantasievollen Spiel mit Masken und Puppenköpfen. Zum ersten Mal ist die Figurenspielerin Ulrike Kley an einer Produktion im T-Werk beteiligt.

Ort der Veranstaltung

T-Werk Potsdam
Schiffbauergasse 4e
14467 Potsdam
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das T-Werk in Potsdam steht seit seiner Gründung für innovatives und zeitgemäßes Kulturprogramm der Extraklasse. Anders lässt sich das reichhaltige Angebot aus Theateraufführungen, Tanzperformances, Konzerten und Kleinkunst nicht beschreiben.

Ab dem Zeitpunkt, als das T-Werk 2004 eine eigene Spielstätte in der bekannten Schiffbauergasse erhielt, sprießen Jahr für Jahr vielfältige Produktionen aus dem dortigen Kulturboden. Das Besondere: Der Spielplan versteht sich als generationsübergreifendes Konzept und bietet Inszenierungen für alle Altersgruppen. Weitere Highlights bilden die alljährlichen Festivals und Langen Nächte, die ein Garant für begeisterte Besucherinnen und Besucher sind. Wer auch nur einen Funken Kulturfreude in sich trägt, muss diese Hochburg besuchen.

Dazu kommt noch die gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Von der nächstgelegenen Haltestelle sind es nur wenige Gehminuten zum T-Werk. Anreisende mit einem Privatfahrzeug finden kostenpflichtige Parkmöglichkeiten am Süd-Eingang der Location.