SWINGING ON THE MOON

Gareth Reaks Combo  

Schwarzwaldstr. 278 79117 Freiburg

Tickets ab 14,25 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Ebneter Kultursommer e.V., Schwarzwaldstraße 278, 79117 Freiburg, Deutschland

Anzahl wählen

Sitzplatz

Normalpreis

je 14,25 €

Ermäßigt

je 10,85 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Schüler, Studenten, Schwerbehinderte ab GdB 70% (Begleitperson bekommt freien Eintritt) und Arbeitslose!
Alle Ermäßigungen nur gegen Vorlage eines gültigen Ausweises
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Die Gareth Reaks Combo unter der Leitung des englischen Sängers und Vibraphonisten

Gareth Reaks bringt die Klassiker des Great American Songbook, die einst Frank Sinatra, Nat King Cole oder Ella Fitzgerald berühmt machten, in neuem Glanz auf die Konzertbühne. Vor allem der perlende Klang des Vibraphons trägt zu dem besonderen Sound der Combo bei, der an das weltberühmte Modern Jazz Quartet erinnert. Dazu Gareths samtige, warme Stimme und die stilsichere, swingende Begleitung durch Olga Krasotova am Klavier, Andres Buchholz am Kontrabass und Eric Karle am Schlagzeug und die fantastische Atmosphäre eines Jazzclubs im Amerika der 1940er und 1950er Jahre ist perfekt.

 Großartige Songs u.a. aus dem neuen, demnächst erscheinenden Album „Swinging on the Moon“ in einem Konzert auf höchstem musikalischen Niveau!

Ort der Veranstaltung

Schloss Ebnet
Schwarzwaldstraße 278
79117 Freiburg im Breisgau
Deutschland
Route planen

Nur wenige Minuten vom Zentrum der schönen Freiburger Altstadt entfernt liegt der Stadtteil Ebnet. Hier wurde im 17. Jahrhundert von einem fränkischen Adelsgeschlecht ein Schloss erbaut, das nach einer umfassenden Restaurierung in den 1980er Jahren als gelegentlicher Schauplatz für kulturelle Veranstaltungen im Raum Freiburg genutzt wird.

Zum Schloss Ebnet gehört auch die historische Reithalle. Diese stand ursprünglich nahe der Dreisam im Stadtteil Littenweiler, wurde jedoch 1991 in den Schlosspark versetzt. Während die Halle nach dem Zweiten Weltkrieg kurzzeitig sogar als Filmatelier umfunktioniert worden war, finden seit den 1990er Jahren ausschließlich Reitsportevents sowie vereinzelte kulturelle Veranstaltungen statt.

Die Nähe zum Zentrum der beliebten Universitätsstadt spiegelt sich in ausgezeichneter Verkehrsanbindung und guten Parkmöglichkeiten im Umkreis des Veranstaltungsorts wieder.