Swinging Busch

Huub Dutch Duo  

Lindenberg 4
37130 Gleichen

Tickets from €14.00
Concessions available

Event organiser: Kultur im Kreis Göttingen, Neustadt 1, 37073 Göttingen, Deutschland

Select quantity

Freie Platzwahl

Normalpreis

per €14.00

Schüler/Student

per €5.00

Eintrag "B" und Begleitung

per €14.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Behinderung B und Rollstuhlfahrer inkl. Begleitung bitte nur eine Karte buchen! Rolliplätze werden entsprechend bereit gestellt. Begleitperson ist frei!
Ermäßigt gelten ausschließlich: Schüler und Studenten bis 27 Jahre! Nachweis beim Einlass erforderlich!
Weitere Infos: www.kulturimkreis.de
Mail

Event info

Sonntag, 22. September, 16:00 Uhr
Kulturscheune am Schloss Rittmarshausen

Swinging Busch - HUUB DUTCH DUO
Zu erleben ist eine fabelhafte Vertonung von Wilhelm Buschs Max und Moritz in sieben Streichen. Jeder Streich ist ein Erlebnis: überraschende Wendungen, einprägsame Melodien, effektvolle Stimm-Arrangements, fesselnde Trompetensoli... Huub Dutch und Chris Oettinger schleifen ihr Publikum durch viele
musikalische Genres mit einem phantastischen Gespür für die erzählerischen Wendungen und den einmaligen Sprachwitz der Bubengeschichten von Witwe Bolte über Lehrer Lämpel bis hin zu Meister Müllers gefräßigem Federvieh.

Eintritt: 14 € / ermäßigt 5 €
2 € Aufschlag an der Tageskasse
Veranstalter: Kulturverein Rittmarshausen e.V. Der Verein setzt sich für eine Verbesserung des kulturellen
Angebotes in der Region ein und betreibt zu diesem Zweck die „Kulturscheune am Schloss“. www.kulturverein-rittmarshausen.jimdo.com

Location

Schloss Rittmarshausen
Am Rittmarshäuser Thie 2
37130 Gleichen
Germany
Plan route

Das Rittmarshäuser Schloss, das sich im gleichnamigen Ortsteil der Gemeinde Gleichen bei Göttingen befindet, lässt sich bis auf Vorläuferbauten aus dem 16. Jahrhundert zurückverfolgen. Hier im malerischen Gartetal haben es sich die Einwohner zur Aufgabe gemacht, die historischen Gebäude und mit ihnen das historische Ortsbild zu erhalten.

1707 ging das Areal mit der früheren Burg an Friedrich Wilhelm Freiherr von Schlitz über, der die Gebäude abreißen und neu errichten ließ. Die Arbeiten an dem Gut wurden 1716 abgeschlossen und sind so auch heute noch zu sehen. Bis 1839 war Schloss Rittmarshausen Sitz des Adligen Gerichts Garte, das für insgesamt fünf Dörfer zuständig war, bis es in das Amt Reinhausen eingegliedert wurde. Das Gelände, das nicht nur aus den Wohngebäuden, sondern auch aus Ackerland bestand, war im letzten Jahrhundert mit diversen landwirtschaftlichen Betrieben verknüpft: Brauerei, Brennerei, Likörfabrik oder eine Mühle haben die historische Stätte schon genutzt.

Besonders interessant erscheinen die weitläufigen unterirdischen Gänge, die sich unter dem Schloss befinden. In den 50-er Jahren entdeckt, konnte man das Rätsel ihrer Entstehung bis heute nicht klären. Aktuell beherbergt das Schloss ein Goldschmiede-Atelier und wird zeitweilig auch immer noch bewohnt.