Sven Stricker & Bjarne Mädel

Johannes-Brahms-Platz Deu-20355 Hamburg

Tickets ab 14,00 €

Veranstalter: Harbour Front Literaturfestival e.V., Großer Grasbrook 11-13, 20457 Hamburg, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Sven Stricker und Bjarne Mädel – Selbstmörder können witzig sein

Mit verteilten Rollen lesen Sven Stricker und Bjarne Mädel aus Strickers furioser Komödie „Mensch, Rüdiger!“. Die Story: An seinem 40. Geburtstag findet sich Cordhosenträger Rüdiger – verheiratet, Lehrer, 2 Kinder –plötzlich auf der Talbrücke neben Tom wieder, dem Supermarktkassierer und Bestsellerautor mit Schreibblockade. Das ungleiche Paar teilt eigentlich nur eins: Sie wollen ihr mickeriges Leben mit einem schwungvollen Sprung beenden. Kurz vor knapp schließen sie einen Pakt: Fünf Tage lang testen sie, ob das Leben nicht doch lebenswert ist. Ihr Wettrennen gegen die Zeit gerat zur turbulenten Reise an die Ränder der Großstadt-Tristesse. Sven Stricker, geboren 1970, ist freier Wortregisseur, nominiert für den Friedrich-Glauser-Preis 2017 in der Sparte Roman und Gewinner des Deutschen Hörbuchpreises (u.a. für Sven Regeners „Herr Lehmann"). Bjarne Mädel, geboren 1968 in Hamburg, ist Schauspieler („Stromberg", „Mord mit Aussicht", „24 Wochen") und Tatortreiniger. Für seine Rolle als „Schotty" erhielt er u.a. bereits zweimal den Grimme-Preis.

Ort der Veranstaltung

Laeiszhalle
Johannes-Brahms-Platz
20355 Hamburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Laieszhalle beeindruckt in vielerlei Hinsicht: Mit einer langen Tradition, ihrer prachtvollen Architektur und einem vielfältigen Musikleben ist sie zur wichtigsten Adresse für Konzertveranstaltungen in Hamburg avanciert.

Die 1908 eröffnete, neobarocke Halle galt lange Zeit als das modernste Konzerthaus Deutschlands. In ihrem größten Saal können bis zu 2025 Zuschauer Platz nehmen und in den Genuss erstklassiger Konzerte kommen. Regelmäßig spielen hier verschiedene renommierte Orchester und Ensembles wie beispielsweise die Hamburger Symphoniker. Schon die großen Stars der Klassik wie Richard Strauss oder Igor Strawinsky gaben sich einst in der Laeiszhalle die Ehre. Für Veranstaltungen in kleinerem Rahmen bieten ein Saal mit 639 Plätzen, eine Studiobühne sowie ein Foyer mit 80 Tischplätzen die perfekten Bedingungen. So finden hier neben Konzerten auch interessante Lesungen oder Vorträge statt.

Über 400.000 Besucher jährlich beweisen: Die Laeiszhalle ist zweifelsohne das musikalische Zentrum Hamburgs und ein absoluter Garant für hochkarätigen Konzertgenuss.