SV Meppen Damen - FC Bayern München II

2. Frauen-Bundesliga Saison 2018/19  

Lathener Straße 15a
49716 Meppen

Tickets ab 3,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: SV Meppen 1912 e.V., Lathener Straße 15a, 49716 Meppen, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Nach einer starken Saison 2017/18, in der sich die Frauen des SV Meppen in der Regionalliga Nord den 3. Platz in der Tabelle erkämpfen konnten, wartet nun die nächste Herausforderung. Seit dieser Spielzeit gibt es in Deutschland nämlich nur noch eine 2. Bundesliga für die gesamte Republik. Das verspricht spannende Spiele zwischen den besten Teams der beiden ehemaligen Ligen Nord und Süd und eine großartige Atmosphäre.

Der Leistungsgedanke wird bei den Damen des SV Meppen hochgehalten. Hier gibt jede Spielerin 100 Prozent. Dieser Einsatz spiegelt sich auch in der Tabelle wider. Das Team spielt seit Jahren erfolgreichen Fußball auf extrem hohem Niveau. Auch bei ihren Fans sind die Mädels beliebt und dürfen bei jedem Spiel die Unterstützung von den Tribünen spüren, was sie immer wieder zu Höchstleistungen anspornt.

Bereits 1947 wurde der SV Victoria Gersten gegründet und gehörte zu den ersten Vereinen, die in der 2. Bundesliga Nord um Tore und Punkte kämpften. 2011 schloss sich die Frauenabteilung des SV Victoria Gersten mit der des SV Meppen zusammen und bildete so eine extrem starke Mannschaft, die sich auch in folgenden Jahren in der zweithöchsten Spielklasse beweisen konnte. Jedes Jahr stoßen talentierte junge Frauen aus den Jugendabteilungen dazu und verstärken das Team durch ihre frische und hungrige Spielweise.

Volle Geschwindigkeit, Teamgeist und ein unbeugsamer Siegeswille zeichnen die Spielerinnen aus. Unterstützen auch Sie die Mädels des SV Meppen auf ihrem Weg zur Top-Mannschaft der 2. Bundesliga und erleben Sie die unglaubliche Stimmung live im Stadion.

Ort der Veranstaltung

Hänsch-Arena
Lathener Straße 15a
49716 Meppen
Deutschland
Route planen

Die Hänsch-Arena ist das Heimstadion des Fußballvereins SV Meppen und hat schon so einige große Namen des nationalen und internationalen Spitzenfußballs zu Gast gehabt. Die Traditionsspielstätte versprüht aufgrund seiner langen Historie einen ganz besonderen Charme, der jedes Fußballmatch zu einem Erlebnis macht.

1924 wurde der Meppener Sportplatz eröffnet und drei Jahre später in „Hindenburgstadion“ umgetauft. Seit 1962 besitzt das Stadion eine überdachte Tribüne und wurde 1992 in „Emslandstadion“ umbenannt – in Anlehnung an den heimischen Landkreis. Im darauffolgenden Jahr wurde aus dem Leichtathletikstadion schließlich ein reines Fußballstadion, inklusive der neuen Tribüne auf der Ostseite. Insgesamt finden 13.815 Menschen einen Platz in dem Stadion, das sich seit 2014 „Hänsch-Arena“ nennt.

Direkt an der Hänsch-Arena sowie im naheliegenden Umfeld stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.