Suyoen Kim | 1. Preisträgerin JJV 2003

mit Annika Treutler  

Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22
30169 Hannover

Tickets ab 20,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stiftung Niedersachsen, Sophienstraße 2, 30159 Hannover, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Jubiläumskonzerte der Ersten Preisträgerinnen und Preisträger zum Internationalen Joseph Joachim Violinwettbewerb Hannover

Suyoen Kim, Erste Preisträgerin des JJV 2006, ist seit Kurzem Erste Konzertmeisterin des Konzerthausorchesters Berlin. Sie trat als Solistin mit renommierten Orchestern wie der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, den Münchner Symphonikern und dem Copenhagen Phil auf. Von Suyoen Kim sind verschiedene CD-Aufnahmen erschienen, zuletzt ihre Aufnahme von Beethovens Violinkonzert und den zwei Romanzen mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn unter der Leitung von Ruben Gazarian bei der Deutschen Grammophon Korea.

Gabriel Fauré (1845-1924): Sonate Nr. 1 A-Dur für Violine und Klavier, op. 13
Karol Szymanowski (1882-1937): Mythen, op. 30
César Franck (1822-1890): Sonate A-Dur für Violine und Klavier

Zum Joseph Joachim Violinwettbewerb findet die junge, internationale Geigenelite alle drei Jahre ihren Weg nach Hannover. Mit der 10. Ausgabe feiert die Stiftung Niedersachsen, Ausrichterin des Wettbewerbs, 2018 ein besonderes Jubiläum. Im Frühjahr des Wettbewerbsjahres kehren die bisherigen Ersten Preisträger an den Ort ihres wegweisenden Erfolges zurück.
Für die Geigerinnen und Geiger war die erfolgreiche Teilnahme am Joseph Joachim Violinwettbewerb ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer großen Karriere. Wer in Hannover mit seinem besonderen Talent, seiner Virtuosität und seiner künstlerischen Persönlichkeit überzeugen konnte, überzeugte danach auch in den wichtigen Konzerthallen der Welt. Mit den Jubiläumskonzerten wird Hannover zur Geigenhauptstadt und zeigt eindrücklich die künstlerischen Qualitäten seiner Preisträger. Dem künstlerischen Leiter, Prof. Krzysztof Wegrzyn, ist es wichtig, die ganze Vielfalt der Preisträger zu zeigen. Die internationalen Geigenstars besuchen Hannover daher mit ihren Wunschformationen. Das Publikum erlebt von März bis Juli einen Querschnitt der Weltspitze.

Ort der Veranstaltung

NDR Landesfunkhaus Niedersachsen
Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22
30169 Hannover
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

In Hannover sind rund 600 festangestellte Mitarbeiter im Bereich des NDR Landesfunkhauses Niedersachsen tätig. Daneben gibt es acht Korrespondentenbüros und weitere Studios in Braunschweig, Göttingen, Oldenburg, Lüneburg und Osnabrück. Hier werden nicht nur das Hörfunkprogramm von NDR 1 Niedersachsen und das Fernseh-Regionalmagazin „Hallo Niedersachsen“ produziert: Vielmehr ist das Funkhaus auch der Standort für die Produktion des TV-Nachrichtenmagazins „NDR Aktuell“ und vieler weiterer Fernsehformate, inklusive einer eigenständigen Online-Redaktion.

Doch neben zahlreichen regionalen Hörfunk- und Fernsehbeiträgen entsteht hier die Berichterstattung für die gesamte ARD. Somit werden täglich rund drei Millionen Zuschauer und Hörer erreicht. Hervorzuheben ist auch die NDR Radiophilharmonie, die ihren Standort im Landesfunkhaus am Maschsee hat und regelmäßig im Großen Sendesaal des Hauses zu hören ist. Aber auch auf nationalen und internationalen Konzertreisen ist das Ensemble zu bestaunen. Daneben bietet der Kleine Sendesaal eine Spielfläche für zahlreiche Veranstaltungen.

Das Landesfunkhaus kann natürlich auch besichtigt werden. Der NDR bietet hierzu kostenlose Führungen durch seine Räumlichkeiten an, bei denen Sie die Studios von innen bewundern können. Sicherlich werden Sie das eine oder andere bekannte Gesicht zu sehen bekommen oder Ihren Lieblingsmoderator hören. Schauen Sie also vorbei!