Supertramp´s Roger Hodgson - Upgrade-Ticket 2: VIP Meet & Greet

An der Burgkirche
55218 Ingelheim am Rhein

Tickets ab 118,00 €

Veranstalter: Ingelheimer Kultur Marketing GmbH, Neuer Markt 5, 55218 Ingelheim, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 118,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Upgrade-Ticket 2: VIP Meet & Greet
Das VIP Meet&Greet-Ticket beinhaltet KEIN Konzertticket. Dieses Ticket ist nur in Kombination mit einem Konzertticket gültig.

VIP Ticket Kunden werden gebeten, bis nach Beendigung der Show im Venue zu bleiben. Ca. 15-20 Minuten nach der Show beginnt das Meet & Greet in einem abgetrennten Bereich. Jeder Besucher darf daraufhin nacheinander zu Roger und auch ein Foto mit ihm machen.
Postversand

Veranstaltungsinfos

Legendäre Rocksongs, markante Stimme, begnadeter Live-Interpret – all diese Qualitäten vereint Roger Hodgson in seiner Person. Auf der Bühne und somit hautnah zu erleben bei zwei Open-Air-Konzerten Ende August. Anlass dafür ist das 40. Jubiläum von Roger’s globalem Bestseller-Album „Breakfast in America“! Die von Roger Hodgson komponierten Welthits “Give a Little Bit”, “The Logical Song”, “Dreamer”, “Take the Long Way Home”, “Breakfast in America”, “School”, “Fool’s Overture” und “It’s Raining Again” halfen der Band, über 60 Millionen Alben abzusetzen. Begleitet wird der sympathische und bodenständige Vocalist/Akustik-Gitarrist/Pianist von einem Quartett erstklassiger Musiker, mit denen er im Rahmen der „Breakfast in America“-Welttournee auch in Deutschland gastiert. 2019 wird Roger Hodgson also fortfahren, seine zuerst mit Supertramp aufgenommenen Hits live aufzuführen. Dazu gehören unter anderem “Sister Moonshine”, “Child of Vision”, “Hide in Your Shell”, “Even in the Quietest Moments”, aber auch die Publikumsfavoriten seiner Solo-CDs wie “Had a Dream”, “Only Because of You”, “Lovers in the Wind”, “In Jeopardy” und “Along Came Mary.” Konzertbesucher und Medien sind von den stets sehr atmosphärischen Auftritten jenes Künstlers, der Supertramp 1969 mitgegründet hat, begeistert. „Es gibt nur wenige Sänger, welche augenblicklich an den ersten paar Tönen eines Liedes erkannt werden; Roger Hodgson gehört definitiv zu dieser einzigartigen Gruppe“, stand in ‚The Times’. Der ‚Evening Standard’/London urteilte: „Das höchste Kompliment, das man Roger zollen kann, ist, dass er heutzutage live wahrscheinlich besser klingt als damals in den Aufnahmestudios mehr als eine Generation zuvor.“


Upgrade-Ticket 1: Soundcheck
Käufer des Soundcheck Tickets werden gebeten, sich 15 Minuten vor Beginn des Soundcheck am Eingang zu sammeln. Der Soundcheck wird voraussichtlich am frühen Nachmittag stattfinden, bitte lesen sie die genauen Zeiten 2 Wochen vor Beginn auf der Website des Veranstalters nach. Besucher werden dann von unserem Personal in die Veranstaltungsstätte gebracht und können nun den gesamten Soundcheck verfolgen. Besucher werden gebeten, keine Video- oder Fotoaufnahmen zu machen. Wir bitten um die Einhaltung von Ruhe. Nach Beendigung werden die Besucher wieder rausgeleitet.


Upgrade-Ticket 2: VIP Meet & Greet
VIP Ticket Kunden werden gebeten, bis nach Beendigung der Show im Venue zu bleiben. Ca. 15-20 Minuten nach der Show beginnt das Meet & Greet in einem abgetrennten Bereich. Jeder Besucher darf daraufhin nacheinander zu Roger und auch ein Foto mit ihm machen.

Ort der Veranstaltung

Burgkirche
An der Burgkirche
55218 Ingelheim am Rhein
Deutschland
Route planen

Als eine der imposantesten und größten Wehrkirchenanlagen im Westen unseres Landes bestimmt die Burgkirche schon seit ihrer Erbauung das Bild Ingelheims am Rhein. Als einer der besterhaltenen befestigten Kirchenbauten der Region ist die evangelische Burgkirche auch das Wahrzeichen Ingelheims und noch immer Ort der Gottesdienste ihrer Gemeinde.

An der Stelle einer schon vorchristlichen, heidnischen Kultstätte wurde bereits im siebten Jahrhundert eine Kirche erbaut, das heutige Gotteshaus stammt aus dem 15. Jahrhundert. Es bezog schon damals bestehende Bausubstanz wie beispielsweise den altehrwürdigen romanischen Turm von 1103 mit ein und ist von mächtigen Wehrmauern umgeben. Bei Gefahr bot die Kirche als Burg den Bewohnern der Stadt Ingelheim Schutz, die durch die Kaiserpfalz Karls des Großen schon früh Bedeutung erlangte. Die malerisch aber dennoch wehrhaft wirkende Kirche ist umgeben von einem romanischen, alten Friedhof, dessen zahlreiche Grabmäler von der langen Geschichte der Burgkirche zeugen.

Aus der Erbauungszeit sind noch einige Teile der Ausstattung vorhanden: Die Gewölbe des Kirchenschiffs sind kunstvoll mit den originären Rankenmotiven verziert, auch die Ausmalung des Chorgewölbes wurde freigelegt. Als einziges mittelalterliches Fenster präsentiert sich das Marienfenster im Chor, das aus den anderen Maßwerkfenstern heraussticht. Auch das gotische Sakramentshäuschen aus dem Jahr 1488 ist noch vorhanden.