Supertramp´s Roger Hodgson - Breakfast in America 2019 - 40th Anniversary World Tour

Schlosspark
68723 Schwetzingen

Tickets from €48.50

Event organiser: Provinztour Konzert- und Theateragentur GmbH & Co. KG, Blumenstraße 33, 74196 Neuenstadt, Deutschland

Tickets


Event info

Es gibt nur wenige Stimmen, die man bereits nach einigen Sekunden erkennt. Roger Hodgson, der Ex-Sänger von Supertramp, ist so eine Stimme.

Man muss eigentlich nur das Radio einschalten, um ihn zu hören. Fast 50 Jahre sind vergangen, seit Roger Hodgson eine der erfolgreichsten Bands aller Zeiten gründete, und noch immer spielen die Radiosender seine Songs rauf und runter. SUPERTRAMP – der Name ist Legende und Roger Hodgson ist ein Teil davon. Als Leadsänger, Songwriter und genialer Kopf von SUPERTRAMP gehörte er der Band 14 Jahre lang an und komponierte in dieser Zeit Songs, die den Sound einer ganzen Pop-Generation prägten. Der Durchbruch kam 1974 mit „Dreamer“. Das zugehörige Album stürmte die Charts und behauptete dort seine Spitzenposition über ein Jahr lang. In den nächsten Jahren schrieb Roger zusammen mit SUPERTRAMP Pop-Geschichte: „Give A Little Bit”, „The Logical Song“, „Take The Long Way Home“, „Breakfast In America“, „It’s Raining Again“ – allesamt komponiert und gesungen von Roger Hodgson – wurden zu Pop-Klassikern und machten SUPERTRAMP zu einem Phänomen in der Pop-Szene.
Hodgsons lyrischen Texte gingen unter die Haut, seine Stimme kannte und kennt die ganze Welt. Über 60 Millionen verkaufte Alben, darunter der Mega-Bestseller „Breakfast In America“, bilden heute eine außerordentliche Bilanz.

1983 verließ Hodgson SUPERTRAMP – ein Schock für die Fans. Er wollte nicht nur mehr Zeit für die Familie haben, sondern startete nebenbei auch eine beachtliche Solokarriere. Sein erstes, 1984 erschienenes Album „In The Eye oft the Storm“ – mit melodischen Rocksongs und melancholischen Balladen – entwickelte sich schnell zum internationalen Hit und verkaufte sich über zwei Millionen Mal. Es folgten „Hai Hai“ (1987), „Rites of Passage“ (1997), „Open the Door“ (2000) und die 2010 zuletzt veröffentlichte Platte „Classics live“, die er während der Konzerttour im gleichen Jahr aufgenommen hat.

Seine Solo-Konzerte füllen nach wie vor die Hallen und Roger Hodgson beweist stets, dass er immer noch der alte ist. Im Sommer ist er zur großen Freude seiner Fans wieder live zu erleben, wenn er auf seiner „Breakfast in America World Tour“ auch für einige wenige Konzerte nach Deutschland kommt.
Er präsentiert zeitlose Klassiker der Supertramp-Ära wie „Give a Little Bit“, „The Logical Song“ oder „Dreamer“ sowie ein buntes Portfolio an neueren Songs. Unterstützt von seiner großartigen Band oder mit Orchester sorgt er erneut für Konzertabende der Extraklasse.

Location

Schloss Schwetzingen
Schloss-Straße 2
68723 Schwetzingen
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Schloss Schwetzingen ist vor allem wegen seines prachtvollen barocken Schlossgartens weit über die Grenzen Deutschlands bekannt. Erbaut wurde dieses Gesamtkunstwerk aus Schloss und Garten vom Pfälzischen Fürsten Carl Theodor, der hiermit einen Treffpunkt für Musiker, Künstler und Kunstfreunde schuf.

Aus einer kleinen mittelalterlichen Wasserburg machte Carl Theodor im 18. Jahrhundert seine kurfürstliche Sommerresidenz. Fast alle am Hof angestellten Künstler waren mit der Gestaltung von Schloss und Garten beteiligt. Die fast 72 Hektar große Anlage mit ihren Brunnen, Pavillons, Skulpturen und Wasserspielen befindet sich direkt im Herzen der Stadt und lädt zahlreiche Besucher zum Spazieren und Verweilen ein. Jährlich finden hier seit 1952 die Schwetzinger Festspiele statt, bei denen schon große Stars wie Yehudi Menuhin und Romy Haag gastierten, alle zwei Jahre das Lichterfest. Auch damals war der Schwetzinger Schlossgarten bereits ein Ort der Kunst: Schon der junge Wolfgang Amadeus Mozart spielte hier Konzerte, auch Friedrich Schiller und Voltaire fanden hier Inspiration.

Der Schwetzinger Schlossgarten ist der einzige Europas, der noch in seiner originalen Anlage erhalten ist. Nicht nur deshalb lädt er zu einem Spaziergang ein. Auch zahlreiche Ausstellungen auf dem Schlossgelände wie die Orangerie-Ausstellung oder die Dokumentation der Entstehung des Gartens sind nicht nur informativ, sondern auch äußerst interessant.