SUNDAY NIGHT TUBECLUB - die neue Band der Crackers Gitarristen!

Wallbacher Straße 2
65510 Idstein

Tickets from €17.50

Event organiser: Scheuer, Hinter den Gärten 3a, 65510 Idstein, Deutschland

Select quantity

freie Platzwahl

Normalpreis

per €17.50

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges
print@home after payment
Mail

Event info

Der SUNDAY NIGHT TUBECLUB sind sechs bühnenerfahrene Musiker, die sich regelmäßig sonntags in Peter Richters LIVING ROOM STUDIO treffen.
Soeben hat die Band auf dem Label REPEAT RECORDS ihr CD–Doppelalbum „Definitely no drinks …“ veröffentlicht und ist jetzt live in einem zweieinhalbstündigen Konzert zu sehen und vor allem zu hören.
Es werden Songs gespielt, die handverlesen und abseits des Mainstream sind, von Allman Brothers bis Steve Winwood, von Bob Dylan über David Lindley, Tom Petty, Joe Bonamassa, John Mayer bis Little Feat und Santana – Songs, die schon immer am Herzen lagen, aber selten live zu hören sind.
Peter Richter – Guitar, Piano, Hammond, Mandolin, Vocals
Stephan Ohnhaus – Guitar, Vocals
Stefan Djokiç – Guitar, Hammond B3, Vocals Edward James Pelling – Piano, Hammond B3, Percussion, Vocals Thomas Frankler – Bass, MOOG Taurus 1 Benjamin Frankler – Drums, Percussion
Die Formation kommt aus der Wiesbadener Musikszene. Alle haben bereits zahlreiche Live-Gigs – unter anderem mit den Crackers, Nize Boyz, der Sunnyland Blues Band, Johnny & the Jonettes und Contract – gespielt. Echte Cracks also, die es lieben, zusammen mit dem Publikum ein außergewöhnliches Konzertereignis entstehen zu lassen.
Peter Richter und Stephan Ohnhaus sind dem Publikum und in Fachkreisen keine Unbekannten. Mit ihren Gitarren sorgten sie bereits bei der Kultband die Crackers für den hochkomprimierten 12-saitigen Motorblock-Sound – zusammen mit Stefan „Peff“ Djokiç bilden sie jetzt die „Gitarren-Wand“ und wechseln sich mit Ed am Piano, den Congas oder den Timbales ab. Thomas ist der Herrscher der Tiefen und spielt Bass – sein Sohn (!) Benjamin groovt an den Drums.
Die Konstellation der Band ist einzigartig: Kaum eine andere Musikgruppe verfügt über so viele Multiinstrumentalisten und Sänger wie der SUNDAY NIGHT TUBECLUB. Gleich vier Sänger wechseln sich ab, während die anderen drei einen grundsoliden Harmoniechor abliefern. Am Piano, an der Hammond B3, Percussion, Gitarre, Gesang – beim SUNDAY NIGHT TUBECLUB gibt’s keine festen „Arbeitsplätze”.
Die Band hat hörbaren Spass daran, die Songs im „Rotationssystem” zu präsentieren. Und die Spiellaune ist spürbar!
Das muss auch auf den „echten” Instrumenten gespielt werden: Das Equipment ist vom Feinsten, und viele Vintage-Raritäten sind auf dem – mit Podesten abgestuften – Bühnenbild zu sehen und zu hören. Gibson und Fender Gitarren aus den 60er- bis 80er-Jahren, Verstärker von Marshall, Vox, Fender – alles Klassiker, alle mit Röhren, also mit „tubes“ bestückt, daher auch der Name TUBECLUB.
Last but not least steht eine röhrende Original-Hammond B3 mit Leslie von 1958 auf der Bühne. Per Schiff von Los Angeles durch den Panama Kanal geshippt, mit dem Truck nach Wiesbaden – jetzt auf der Bühne.
Freuen Sie sich auf SUNDAY NIGHT TUBECLUB – live in concert!
facebook.com/sundaynighttubeclub www.sundaynighttubeclub.de

Videos

Location

Scheuer
Wallbacher Straße 2
65510 Idstein
Germany
Plan route

Die Scheuer im hessischen Idstein ist Kult. Der Club im Innenhof des Nassauer Hofes lockt seit über 50 Jahren Besucher zum gemeinsamen Feiern, Tanzen und Beisammensein. Regelmäßig finden hier Konzerte, Tribute-Shows und andere kulturelle Veranstaltungen statt.

Die Geschichte der Scheuer ist reich an Anekdoten und Legenden. Den Nassauer Hof gibt es bereits seit 1850, Anfang des 20. Jahrhunderts wurde er zum Vereinslokal einer Gesangsgruppe. Seither wurden Teile des Hofes immer wieder umgebaut, abgerissen, zerstört und neu aufgebaut. Die Scheuer ist in der Veranstaltungskultur der Stadt ein zentraler Punkt und vereint Kneipe, Festsaal und Bar an einem einzigen Ort. Bekannt ist die Location dabei vor allem für die Auftritte von Coverbands – erfolgreiche Tribute Shows wie Mad Zeppelin, Still Collins und Just Pink traten schon in der Scheuer auf.

Mit dem Auto erreichen Sie die Scheuer über die A3 (Abfahrt Idstein) in Richtung Wörsdorf. Parkplätze befinden sich an der Gemeindehalle in der Hauptstraße. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gelangen Sie zum Bahnhof Wörsdorf, von hier aus sind es vier Gehminuten bis zum Nassauer Hof.