Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Summerdraam un Raseschach

Ilse Berner, Michael Konrad, Benno Burkhart und Peter Schraß  

Landauer Straße 1
76855 Annweiler am Trifels

Tickets from €16.00 *

Event organiser: Stadt Annweiler am Trifels // Hohenstaufensaal // HSA, Landauer Straße 1, 76855 Annweiler am Trifels, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €16.00

Total amount €0.00
* Prices incl. VAT plus €2.00 Service charges and delivery costs per order

Information on concessions

Rollstuhlfahrer kontaktieren den Veranstalter direkt, die Begleitperson erhält am Einlass freien Eintritt ohne Ticket. Tel.: +49 6346 989 6390 oder Mail: info@hohenstaufensaal.de
print@home
Mobile ticket
Delivery by post

Event info

Ein musikalisch-literarisches Programm auf Pfälzisch mit Ilse Berner, Michael Konrad, Benno Burkhart und Peter Schraß


Was kann Dialekt? Und was darf er? Na, alles! – Diese Antwort geben Ilse Berner, Michael Konrad, Benno Burkhart und Peter Schraß mit ihrem literarisch-musikalischen Programm „Summerdraam un Raseschach“. Das sind „neue Volkslieder“ von Peter Schraß sowie Texte aus den Zeitungs-Kolumnen „Ich mään jo blooß“ und „Saach blooß“ von Michael Konrad: Ilse Berner, Gesang, und Benno Burkhart, Gitarre, interpretieren die Lieder, von der urkomischen Satire „De Robert hot e Kett am Hals“ bis zum hauchzart-traurigen „E klääner roter Vochel“. Michael Konrad trägt aus seinen Kolumnen vor, besser gesagt: Er führt sie mit vollem Körpereinsatz auf.
Peter Schraß hat 1980 sein erstes Album gemacht, dem vier weitere folgten. Mehr als 150 Lieder stammen aus seiner Feder, die meisten in Pfälzer Mundart. Er versteht es meisterhaft, den Dialekt in all seinen Feinheiten musikalisch und poetisch auszumalen, mal witzig und derb, mal filigran und fein, indem er die volle Ausdrucksbreite zwischen bissiger Gassenhauer-Satire und sensibel-einfühlsamer und tief berührender, balladenhafter Poesie auslotet. Seine Lieder finden in der Sopranistin Ilse Berner, Birkweiler, eine erstaunliche Interpretin, der es gelingt, jeder musikalischen Nuance nachzuspüren und jedes Wort zur Geltung zu bringen. Solch eine Kombination, solche eine Verschmelzung, hat das Pfälzer Lied noch nicht erlebt, Gänsehaut ist garantiert. Die Gesangssolistin und -lehrerin Berner, spezialisiert aufs Liedfach, ist außerdem Organisatorin des Fermate-Klassikfestivals, das in der Region Maßstäbe setzt. An der Gitarre begleitet wird sie von Benno Burkhart, Landau, bekannt durch unzählige Auftritte in vielfältigen Kombinationen und für seine Jazz-Improvisationen gefeiert. Burkhart hat die „neuen Volkslieder“ eigens neu arrangiert. Peter Schraß selbst wirkt bei den Liedern stellenweise und unterstützend mit zweiter Stimme mit.

Michael Konrad, Landau, ist Redakteur der RHEINPFALZ am SONNTAG, Kolumnist und Buchautor, der dem Pfälzischen eine unverwechselbare Stimme gibt, heimatnah, aber in keinem Fall heimattümelnd, nie ohne Augenzwinkern und immer mit selbstironischem Blick. Seit 2002 spürt er in seiner Serie „Saach blooß“ gemeinsam mit seinen Leserinnen und Lesern den Rätseln der Pfälzer Sprache nach. Seit 2007 schreibt er die wöchentliche Dialekt-Kolumne „Ich mään jo blooß“. Konrads Texte schauen wie die Lieder von Peter Schraß hinter die Fassade der Pfalz und des Pfälzischen, sei es im Alltag mit der „Mitbewohnerin“, dem „Kumbel Fred“ und der „Dannde Liesel“, sei es auf der Suche nach dem tieferen Sinn von Politik und, ja, von Heimat.

Event location

Hohenstaufensaal
Landauer Straße 1
76855 Annweiler am Trifels
Germany
Plan route
Image of the venue location

Wo die südliche Weinstraße auf den Pfälzerwald trifft, liegt das malerische Trifelsland. Die ca. 7.000 Einwohner des Städtchens Annweiler am Trifels haben in dem restaurierten historischen Stadtkern mit dem Hohenstaufensaal einen Veranstaltungsort der ganz besonderen Art.

Hier begegnet sich Geschichte und Moderne in einem Gebäude. Der denkmalgeschützte Festsaal beeindruckt mit vier großen Fresken aus der Stauferzeit von Adolf Kessler. Der dazugehörende Neubau und das Eingangsfoyer präsentieren sich dagegen mit freundlich hellen, lichtdurchfluteten Räumen. Regelmäßige Veranstaltungen aus den Bereichen Musik, Theater, Kabarett und Unterhaltung locken zahlreiche Gäste nach Annweiler. Die Clubräume im historischen Gewölbekeller laden zu Familienfeiern, Clubkonzerte, Tanznächte oder auch zu Tagungen, Seminare sowie Meetings ein. Zusätzlich verfügt die Lokalität über die modernste Technik- und Gastroausstattung.

Mit Holzböden und dem vielen historischen Bezügen, herrscht im Hohenstaufensaal ein einzigartiges und mitreißendes Ambiente. Kommen Sie nach Annweiler und erleben Sie eine Veranstaltung der Extraklasse.