STOPPOK Solo mit GAST

Graf-Adolf-Straße 47
40210 Düsseldorf

Veranstalter: Savoy Theater, Graf-Adolf-Straße 47, 40210 Düsseldorf, Deutschland

Tickets

Ausverkauft!

Veranstaltungsinfos

Echter Klang statt Fake Noise!

Endlich ist es wieder soweit! STOPPOK startet seine alljährliche Vorweihnachtstour quer durch die Republik, um den Menschen ein echtes Leuchten in die Augen zu zaubern: Das sinnliche Gegenprogramm zu all dem inhaltsleeren, großmäuligen und konformistischen Getreibe - Herzblut statt Lebkuchenherzen. Was einst als einmalige Aktion gedacht war, ist inzwischen aus vielen deutschen Städten nicht mehr wegzudenken. Von den Konzertbesuchern zum heiligen Ritual erhoben, versammeln sich jährlich immer mehr Fans in den Clubs und Konzertsälen, um dem einzigartigen Musiker und scharfsinnigen Entertainer zu lauschen. Die Eigendynamik dieser Konzerte beschert dem IndependentKünstler, der sich bewusst nicht von den Mainstream-Medien vereinnahmen lässt, nun doch immer mehr Medienresonanz. Preise wie der "Deutsche Kleinkunstpreis", der "GEMA Musikautorenpreis", der "Deutsche Weltmusikpreis RUTH" und viele mehr, pflastern seinen Weg, aber hindern ihn nicht daran, ihn konsequent weiter zu gehen.

STOPPOK versteht es in seinen Liedern grundsätzliche Fragen und Probleme unserer Zeit in oft persönlich gefärbten Geschichten zu erzählen und damit eine natürliche Verbindung des Privaten mit dem Allgemeinen herzustellen. STOPPOK macht Alltagssprache zu Poesie, die Bilder von berührender Direktheit schafft. In den Songs und in den Konzerten geht es dem ganz und gar nicht stillen Beobachter um Haltung und Werte. Etwas, was unserer gleichgeschalteten, multimedialen Gesellschaft auf der Suche nach dem schnellen Erfolg großflächig abhanden gekommen ist.

Bei STOPPOK nimmt keiner mehr das überstrapazierte Wort "Authentisch" in den Mund, weil es reicht STOPPOK zu sagen und jeder weiß Bescheid! That’s it! Musikalisch ist STOPPOK ebenfalls eine Klasse für sich. Wilde Gitarrensoli, ein Haufen exotischer Saiteninstrumente, spezielle Fußdrums, die Stimme...und immer gut gestylt... Auf der diesjährigen Solo-Tour wird STOPPOK von der Texanerin TESS WILEY begleitet. Einer hervorragenden Sängerin und Multiinstrumentalistin. Die Stimmen der beiden Musiker harmonieren bestens. Die Begleitung auf Geige, Gitarre oder Piano geben STOPPOKs typischem Gitarrenspiel dazu viel Raum zur Entfaltung. Immer groovy und geschmackvoll arrangiert, tut diese Kombination den Songs besonders gut. Akustischer Rock´n Roll von seiner besten Seite. Da hat das Herz was zu tun.

CD/DVD Trailer STOPPOK SOLO "Auf Sendung"
https://www.youtube.com/watch?v=RqCW4P0VFf4Aktuelle

Single STOPPOK "2 Wunderschöne Augen"
https://www.youtube.com/watch?v=tPIjFwMXROA

Ort der Veranstaltung

Savoy Theater Düsseldorf
Graf-Adolf-Strasse 47
40210 Düsseldorf
Deutschland
Route planen

Kunst, Kultur und Kabarett- das Savoy Theater mitten im Herzen Düsseldorfs hat sich als charmante Spielstätte und Location einen Namen gemacht. Das ehemalige Theater hat seinen Reiz und die tolle Atmosphäre beibehalten, und strahlt seit dem Umbau im Jahr 2000 in neuem Glanz.

Jahrzehntelang fungierte das Savoy als feste Institution im cineastischen Leben Düsseldorfs. Heute ist es mehr als nur ein ehemaliges UFA-Kino. Nach Renovierung und Modernisierung wurde es als Savoy Theater wiedereröffnet und hat seither Kleinkunst, Kabarett, Lesungen und vieles mehr im Programm. Auch Musikveranstaltungen verschiedenster Sparten machen einen Besuch im Savoy Theater mit seinen roten, bequemen Sesseln mit Kultcharakter im Stil der Fünfziger Jahre zu einem einmaligen Erlebnis. Renommierte Künstler wie Götz Alsmann, Helge Schneider oder Dieter Hildebrandt sind Teil des festen Programms im Savoy Theater, das sich mittlerweile als feste Größe im kulturellen Leben der Landeshauptstadt etabliert hat.

Das Savoy Theater Düsseldorf ist gut zu erreichen: Für Autofahrer stehen die nahe gelegenen Parkhäuser ParkCenter Kö und Parkhaus Moll, die jeweils ca. 400m entfernt sind, zur Verfügung. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus, Stadtbahn) anreist, fährt bis zur Haltestelle „Berliner Allee“ oder mit der Stadtbahn zum „Stresemannplatz“.