Steven Santoro Quartett

Zitadelle 13
49377 Vechta

Tickets ab 12,50 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Kultur RotWeiss e.V., Große Straße 88, 49377 Vechta, Deutschland

Anzahl wählen

Freie Platzwahl

Normalpreis

je 12,50 €

Schüler/Studenten

je 7,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Steven Santoro Quartett – (USA)
Steven Santoros Stimme streichelt die Seele
Steven Santoros Songs sind eine perfekte Verschmelzung von zeitgenössischem Jazz und Popularmusik, gepaart mit Technik, Stil, Geist und Originalität. Seine Stimme intoniert und phrasiert leichtfüßig durch die verschiedenen Genres, ist dehnbar, ausdrucksstark, sanft und nachdrücklich ohne dabei ihre Natürlichkeit zu verlieren.
Anstatt sich von Genres eingrenzen zu lassen, lebt Santoro in seinem eigenen musikalischen Reich, geleitet von einem Drang nach Wachstum, Ausdruck und Individualität.

Gefühlvolle Intensität und Movie Star Sex Appeal (New York Observer)

Jazz-Singer/Songwriter Santoro ist ein hochkarätiger Performer, der sich nicht in eine Schublade quetschen lässt. Seine leidenschaftliche Stimme enthält mehr als nur den Hauch von der jazzigen Seite eines Stevie Wonders. Santoro schafft es fast spielerisch, Jazz, R & B und Pop stimmlich und textlich in einer außergewöhnlichen
Symbiose miteinander zu vereinen.Seine beachtlich umfangreiche, samtige Stimme ist dabei stets dem Fluss seiner schier endlosen Kreativität untergeordnet.

Steven Santoro has captured the true essence of jazz and made it his own.
(Joseph Laws)

2009 holte ihn Sting nach Schottland und Italien in seine Band als Backgroundsänger für sein PBS/BBC television special, A Winter’s Night – Live from Durham Cathedral.

Im Laufe seiner Karriere arbeitete er mit Jazzgrößen wie: James Genus, Clarence Penn, Jon Cowherd, Marc Ciprut, Nathan Childers, Bob James, Nathan East, Greg Wells, Ray Brinker, Lee Ritenour, Harvey Mason, Mitchell Forman, Alan Broadbent, Carlos Vega, Joe Porcaro, Dean Parks, Lee Sklar, John Patitucci, Chuck Domanico, Emil Richards u. v. m. zusammen.

Line up:
Steven Santoro – (vocal)
Walter Fischbacher – (piano)
Nick Dunston – (bass)
Jonathan Mele – (drums)

Ort der Veranstaltung

Gulfhaus Vechta
Zitadelle 13
49377 Vechta
Deutschland
Route planen

Direkt bei der Zitadelle und der Parkanlage befindet sich das Gulfhaus von Vechta. Das Gulfhaus ist ein Jugendzentrum und gleichzeitig auch Ort für viele soziokulturelle Veranstaltungen.

1991 wurde das Gulfhaus nach dreijährigem Bau in Klinkerbauweise fertiggestellt. Die Freizeitbeschäftigungen des Jugendtreffs reichen von Billard- und Tischtennisturnieren über ein Jugendcafé bis hin zu Cheerleading-Kursen und gemeinsamen Kochveranstaltungen. In den Ferien bietet das Gulfhaus zudem ein vielseitiges Programm für Schüler an. Das Gulfhaus bietet mit seinen zwei Gebäuden ausreichend Platz für zahllose Kunst- und Kulturevents, wie Theaterstücken, Bühnen- und Tribute-Shows sowie Konzerte und Partys. Zusätzlich wird auch eine Hausaufgaben-, Nachmittags- und Ferienbetreuung angeboten. Das Gulfhaus mit einer Bühne, dem Backstage-Bereich sowie einem großen Saal kann auch gemietet werden. Es steht eine Fläche für Partys mit 120-300 Gäste bereit, Service und Thekenpersonals kann zusätzlich dazu gebucht werden und der Außenbereich inklusive Stehtische und Grill sind inklusive.

Das moderne und architektonisch an die Zitadelle angepasste Gulfhaus liegt im Herzen Vechtas und am Brückeneingang zum wunderschönen Parkgelände. Das Haus der Jugend bietet jedoch nicht nur Jugendlichen ein breites Angebot an Veranstaltungen, sondern dient auch weit über Vechta hinaus als angesehene Kulturstätte.