" Sternhagelvoll " Wenn Mister Spock die Ohren spitzt

Gretel Schulze, Isabelle Liere und Andreas Zieger  

Charlottenstrasse 31
14467 Potsdam

Tickets ab 17,60 €

Veranstalter: Satire Theater Potsdam Kabarett Obelisk e.V., Charlottenstraße 31, 14467 Potsdam, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Alarm in der Weltraumbehörde! Aus einer fernen Galaxy
erreichte uns Erdlingen die dringliche Bitte von Außer -
irdischen.Sie langweilen sich, sorgen sich um ihren Ge-
mütszustand und brauchen umgehend den Rat von drei
mit allen irdischen Konflikten gewachsenen Menschen.
Die Wahl fiel auf das Epizentrum dieser durchgeknallten
Welt , auf uns , auf das 40 Jahre bestehende Kabarett
Obelisk! Welch Ehre! Die Vorbereitungen auf die Reise
ins All laufen inzwischen auf Hochtouren ! Erfahrungen
aller Art im Umgang mit Politik und Sex und Schnaps
und Rock´ n´ Roll werden für die Begegnung mit den
Aliens satirisch gebündelt - und Sie können die Crew
dabei unterstützen! Begleiten Sie Commander GRETEL
SCHULZE , Musikingenieur ANDREAS ZIEGER und
unser neues Crew - Mitglied, Outfit-Beraterin ISABELLE
LIERE auf ihrer Mission und das schöne daran : nach
ein paar Lichtjahren kehren sie frisch verjüngt nach
Hause zurück!

Ort der Veranstaltung

Kabarett Obelisk Potsdam
Charlottenstraße 31
14467 Potsdam
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Warum heißt das Kaberett Obelisk Potsdam überhaupt so, wenn in der Nähe des Gebäudes eigentlich weit und breit kein Obelisk zu sehen ist? Nun, die Geschichte des Theaterhauses geht schon einige längere Zeit zurück und beginnt bei den Toren Sanssoucis, vor denen besagter Obelisk steht, der einst namensgebend war.

1978 wurde dort das Potsdamer Kabarett in dessen Nähe (Schopenhauerstraße/Ecke Hegelallee) gegründet und in ein altes Kino, das dem Grundensemble provisorisch als Spielstätte dienen sollte, einquartiert. Dieses Provisorium hielt dann ganze 20 Jahre lang, bis schließlich 1997 der Umzug in die barocke Charlottenstraße bevorstand, wo das schon zu DDR-Zeiten immer etwas andere Satiretheater auch heute noch zu finden ist. Und wie sein festes Ensemble ist auch das Kabarett nicht mehr von dort wegzudenken, so sehr hat sein einmaliger Stil die Gegend geprägt.

Neben dem Saal und dem Nebengelass beherbergt das Gebäude außerdem die Kabarett-Kneipe „Koschuweit“ und den „Club Charlotte“ im Obergeschoss. Direkt an der Hinterfront des Hauses steht ein schöner Saal, in dem sich das Kabarett völlig nach seinem Motto „das einzig Witzige an Preußen“ ausleben darf.