Stephanie Borgert

Zukunftsperspektiven 2018/2019  

Charles-Lindbergh-Ring 10
32756 Detmold

Tickets ab 49,90 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Lippischer Zeitungsverlag Giesdorf GmbH & Co. KG, Ohmstraße 7, 32758 Detmold, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 49,90 €

Mengenrabatt ab 3 Karten

je 39,90 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Postversand

Veranstaltungsinfos

STEPHANIE BORGERT
hat langjährige Erfahrung als Führungskraft und Projektmanagerin. Durchdringend und anekdotenreich zeigt sie in Ihren Vorträgen, dass Komplexität, Unbeständigkeit, Intransparenz, Zeitdruck, hohe Vernetzung und Dynamik nicht Angst und Unsicherheit erzeugen müssen. Vielmehr sind sie der Hebel für eine kreative, sinnstiftende und erfolgreiche Arbeitswelt.
„DENKFEHLER 4.0 – WARUM DIE DIGITALISIERUNG IHR KLEINSTES PROBLEM IST“
Arbeit 4.0, Künstliche Intelligenz, digitale Revolution – ein Schlagwort reiht sich an das nächste. Sie alle stehen für die Zukunft unserer Arbeit und verheißen große Veränderungen. Kann Technologie die Antwort auf Vernetzung sein? Was bedeutet das für Führung und Management?

www.denkflügel.de
Akademie Denkflügel, Marktplatz 5, 32756 Detmold
www.LZ.de/Zukunftsperspektiven
LIPPISCHER ZEITUNGSVERLAG Giesdorf GmbH & Co. KG, Ohmstr. 7, 32758 Detmold

Alle Preise inklusive Begrüßungsgetränk und Imbiss

Ort der Veranstaltung

Hangar 21
Charles-Lindbergh-Ring 10
32756 Detmold
Deutschland
Route planen

Der Hangar 21 in Detmold ist ein wichtiges Zentrum der Begegnung und soziokulturellen Erfahrung für die Region Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und Europa. Er gilt als innovatives, spartenübergreifendes Kunst- und Kulturforum mit Veranstaltungen aus dem Theater, der Musik, Film, Tanz und Bildende Kunst. Als Kulturfabrik und mit speziellen Workshops fördert er die kulturelle Bildung vor allem der jungen Menschen, die sonst wenig Zugang zur Kultur haben und ist offen für Europa und internationale Kulturarbeit.

1936 wurde das Gebäude, welches heute das Kulturzentrum Hangar 21 ist, als Flugzeughalle errichtet und durch die stützenfreie Stahlkonstruktion aus Bogenbindern stellt es eine architektonische Besonderheit dar. 1999 wurde der Hangar dann zu einer Ausstellungshalle umfunktioniert und seitdem ist Kultur aus den ehemaligen Fliegerhallen nicht mehr wegzudenken. Nachdem er von 2000 bis 2005 das Art-Kite-Museum beherbergte, bietet der Hangar 21 heute auf einer Nutzfläche von 2.200 m² Raum für Kreativität, Ideen und Produktionen, für Veranstaltungen und Veranstalter. Mit den besonderen Schwerpunkten Migration und Integration wird regionale und lokale Kulturarbeit in nationale und internationale Netzwerke eingebunden und spiegelt den soziokulturellen Anspruch der Künstler wieder.

Die Kulturfabrik Hangar 21 befindet sich im Stadtteil Hohenloh auf dem Gelände des ehemaligen Fliegerhorsts im Nordosten Detmolds. Mit der Buslinie 708 der öffentlichen Verkehrsgesellschaft SVD ist der beliebte Veranstaltungsort (Haltestelle „Hangar 21“) bequem zu erreichen. Für die Besucher, die mit dem Auto anreisen, stehen Parkplätze auf dem großen Parkplatz der Halle zur Verfügung. Die Kulturfabrik Hangar 21 freut sich auf Ihren Besuch!