Stefanie Boltz

Im Kurpark Deutschland-75323 Bad Wildbad

Tickets ab 22,50 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Touristik Bad Wildbad GmbH, König-Karl-Straße 5, 75323 Bad Wildbad, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

„Die Vocal-Lady hat sich und ihren Sound gefunden“, schreibt der Merkur über STEFANIE BOLTZ.

Und dieser Sound hat es in sich. Ihr Solo-Debut „LOVE, LAKES AND SNAKES“ ist ein atmosphärisches Kleinod aus sehr persönlichen Eigenkompositionen, die man am treffendsten als „Acoustic Pop“ bezeichnen könnte. Die Musik ist ebenso nuancenreich und dynamisch wie ihre Stimme: Von intim hauchend bis kraftvoll und bluesig anpackend, von seelenvoll schwebend bis cool groovend, Stefanie Boltz erzählt vierzehn gefühlvolle Geschichten, die unter die Haut gehen.

Aufsehen erregte die Münchnerin als singende Hälfte des preisgekrönten Duos „LE BANGBANG“ mit Sven Faller, das zuletzt von ELLE zur „1. Liga“ der Münchner Szene ernannt wurde und mit dem sie mittlerweile auf zahllosen renommierten Bühnen zu Gast war. Für Love „LOVE, LAKES AND SNAKES“ hat sie eine hochkarätige Band um den namhaften Bassisten und Produzenten zusammengestellt, die aus zentralen Akteuren der deutschen Szene besteht.

Die Spannbreite ihrer stimmlichen Ausdrucksmöglichkeiten hat Stefanie Boltz eine vielseitige Karriere beschert. So flüsterte sie, scattete 8-stimmig und beatboxte in der preisgekrönten Acappella- Formation „Slixs“, die mittlerweile mit Bobby McFerrin auf Tour ist, interpretierte dadaistische Texte, stand im Studio für Film-, TV- und Kindermusik, arbeitete jahrelang als DJane, führte unter der Regie von Georgette Dee und Gayle Tufts in der Vocal Girl Group „The Croonettes“ musikalische und dramaturgische Aspekte zusammen.

Ort der Veranstaltung

Königliches Kurtheater Bad Wildbad
Kernerstr. 44
75323 Bad Wildbad
Deutschland
Route planen

Das Königliche Kurtheater Bad Wildbad gehört wahrlich nicht zu den größten Theaterhäusern Deutschlands, besticht jedoch durch seine architektonische Pracht. Sowohl bei dem Publikum als auch bei den Künstlern ist dieser Veranstaltungsort sehr beliebt.

Das Gebäude wurde im Jahr 1864/65 von einem privaten Bauherrn errichtet und ging 1897 in den Staatsbesitz über. Der Baustil setzt sich sowohl aus Elementen der Renaissance als auch des Barocks zusammen und verleiht dem Gebäude von innen und außen ein sehr elegantes und prunkvolles Erscheinungsbild. Es wird häufig als Juwel der Theaterarchitektur betitelt. Seit 1997 ist das Königliche Kulturtheater Bad Wildbad ein Kulturdenkmal.

Größere Veranstaltungen im Königlichen Kulturtheater Bad Wildbad sind unter anderem das Rossinifestival sowie hochrangige und exquisite Kammer- und Solistenkonzerte, die in Kombination mit dem besonderen Flair des Theaters unvergesslich schöne Stunden in Bad Wildbad garantieren.