Stefan Waghubinger - Jetzt hätten die guten Tage kommen können

Osterfeldstr. 12
75172 Pforzheim

Tickets ab 18,70 €

Veranstalter: Kulturhaus Osterfeld e.V., Osterfeldstraße 12, 75172 Pforzheim, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Vorverkauf

je 18,70 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

WENN ES ERMÄSSIGUNGEN GIBT, erhalten Kinder/Schüler, Studenten,
Behinderte gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises ermäßigte Karten
Rollstuhlfahrer wenden sich bitte direkt an das Kulturhaus Osterfeld unter Tel. 07231-318215. Es gelten Sonderregelungen.
Fördervereinsmitglieder erhalten die Karten ohne Vorverkaufsgebühr - werden Sie Mitglied!
Lieferart
print@home
Apple Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

Für alle wichtigen Fragen des Lebens findet er stets eine passende, wenn auch leicht skurrile Antwort. Stefan Waghubinger, studierter Theologe, Kinderbuchautor und Kabarettist philosophiert liebend gerne über Gott und die Welt, lässt das Publikum an seinen Gedankengängen teilhaben und erntet dafür nicht nur schallendes Gelächter, sondern regt auch zum Nachdenken an.

Mit österreichischem Akzent und schwäbischer Gründlichkeit nörgelt der gebürtige Oberösterreicher, der seit 20 Jahren in Stuttgart lebt, über alles und jeden und lässt dabei tief blicken. Was so wirkt, als wäre es einfach nur drauflos geplappert, hat durchaus System und wer einmal dahinter gekommen ist, der kann die Gründe für seinen Erfolg nachvollziehen. Zahlreiche Preise wie der Stuttgarter Besen oder erste Platz beim NDR Comedy Contest verdeutlichen dabei das hohe Niveau, auf dem sich Stefan Waghubinger bewegt.

Warum darf man an Silvester keine Terroristen einladen, wo diese doch so schön knallen können? Wer keine Angst davor hat, sich zusammen mit Stefan Waghubinger auf die politisch unkorrekte Seite des Lebens zu begeben, der darf sich über eine Show voller tiefschwarzem Humor und qualitativ hochwertigem Kabarett freuen.

Ort der Veranstaltung

Kulturhaus Osterfeld
Osterfeldstraße 12
75172 Pforzheim
Deutschland
Route planen

In Pforzheim ist mit dem Kulturhaus Osterfeld ein wichtiges soziokulturelles Zentrum entstanden. Nationale Künstlergrößen wie Matze Knop oder Newcomer wie David Werker nutzen die Bühne. Das Kulturhaus schafft eine Brücke zwischen Generationen und Kulturen.

Anfang des 20. Jahrhunderts wurde das Gebäude, das mittlerweile unter Denkmalschutz steht, erbaut. Nachdem eine Volkhochschule und später ein Lazarett darin Platz fanden, wurde das Haus erst Mitte der 1990er zum Kulturhaus umfunktioniert. Seitdem bietet das Kulturhaus Osterfeld Platz für gefeierte Stars, aber auch für Eigenproduktionen, ein Kursangebot, das von Stepptanz bis zu Selbstverteidigung reicht und Ausstellungen von großen und kleinen Künstlern. Professionelle und Laienkunst gehen hier Hand in Hand. Für den Erfolg dieses Konzept sprechen jährlich mehr als 100.000 Besucher. Das Kulturhaus Osterfeld ist mittlerweile zum größten Kultur- und Kommunikationszentrum der Region geworden. Das fein abgestimmte Programm, die schönen Räumlichkeiten und das bunt gemischte Publikum machen das Kulturhaus zu einem ganz besonderen Ort.

Hier ist für alle etwas dabei. Selten gelingt die Verständigung von Alt und Jung, Kulturkennern und Laien so gut wie in diesem Gebäude. Das Kulturhaus Osterfeld in Pforzheim ist schon längst zu einer der wichtigsten Kulturinstitutionen der Region avanciert.