Stefan Waghubinger - Jetzt hätten die guten Tage kommen können

Schloßstraße 13
63755 Alzenau

Tickets from €21.00

Event organiser: Humorbrigade Hofgarten GmbH, Hofgartenstraße 1a, 63739 Aschaffenburg, Deutschland

Select quantity

Freie Platzwahl

Normalpreis

per €21.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigungen gelten nur, falls vorhanden:
> Für Schüler, Studenten, Arbeitslose, Wehrdienstleistende, Menschen mit Behinderung.
> Im Vorverkauf bitte den Normalpreis buchen, 2 € werden an der Abendkasse ausbezahlt.
> die BEGLEITPERSON benötigt eine Freikarte !!
> nur gültig gegen Vorlage der Ermäßigungsberechtigung.

Info für Rollstuhlfahrer:
> Der Hofgarten ist ebenerdig und behindertengerecht ausgebaut.
> Bitte buchen Sie einen Platz zum Normalpreis ganz am Rand - die Begleitperson ist frei & benötigt kein Ticket.
> Für alle andere Locations bitte direkt beim Veranstalter anfragen, Tel. 06021 200455
print@home after payment
Mail

Event info

In seinem dritten Soloprogramm hat es Stefan Waghubinger ganz nach oben geschafft. Auf dem Dachboden der Garage seiner Eltern sucht er eine leere Schachtel und findet den, der er mal war, den, der er mal werden wollte und den, der er ist. Es wird also eng zwischen zerbrechlichen Wünschen und zerbrochenen Blumentöpfen, zumal da noch die Führer der großen Weltreligionen und ein Eichhörnchen auftauchen. 90 Minuten glänzende Unterhaltung trotz verstaubter Oberflächen. Aber Vorsicht, zwischen den morschen Brettern geht es in die Tiefe.

„Es ist tieftraurig und zugleich zum Brüllen komisch, banal und zugleich verblüffend geistreich, zynisch und zugleich warmherzig. Vor allem aber ist es eins: verdammt gut.” Böblinger Bote

Location

Schloss Michelbach
Schloßstraße 13
63755 Alzenau
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Schloss im Stadtteil Michelbach in Alzenau im Norden des Freistaats Bayern ist ein - einst als Wasserschlösschen konzipierter - adliger Landsitz aus dem 17. Jahrhundert. Die barocke, jüngst sanierte Schlossanlage fungiert als Treffpunkt der Kultur und beherbergt neben dem Museum der Stadt Alzenau auch das Veranstaltungszentrum, das kulturelle Aktivitäten aller Art bietet.

Nach mehrfachen Besitzwechseln während der Jahrhunderte seines Bestehens, ist das Schloss seit den 70er Jahren im Besitz der Stadt Alzenau. Besonders sehenswert ist das Museum, das sich im Erdgeschoss des Schlösschens mit der Dauerausstellung „Regionalität und Wandel – Streifzüge durch eine Grenzregion“ der besonderen historischen Situation der Region widmet. Einzigartige Exponate und modernste Medientechnik lassen dem Besucher interaktiv die Geschichte der Stadt greifbar werden. Im Obergeschoss lädt ein attraktiver Veranstaltungssaal mit einem tollen Ambiente zu kulturellen Veranstaltungen wie Kleinkunst, Kammermusik und Ausstellungen ein. Ein weiteres Highlight bildet der Rosengarten des Schlösschens, der die Gäste im Frühsommer zu einem Spaziergang durch die Blütenpracht und anschließendem Besuch im Museums-Café lockt.

Das Schloss Michelbach ist dank dem Parkleitsystem der Stadt Alzenau gut mit dem Auto zu erreichen. Sechs ausgewählte Parkplätze stehen den Besuchern zur Verfügung. In den Stadtteil Michelbach gelangt man außerdem mit der Regionalbahn. Die Haltestelle „Michelbach (Unterfranken)“ ist nur wenige Gehminuten entfernt.