Stefan Schöler Trio - Konzert

Hüthumer Str. 180 Deutschland-46446 Emmerich

Tickets ab 10,00 €

Veranstalter: Stadttheater Emmerich, Agnetenstraße 2, 46446 Emmerich am Rhein, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Erwachsene

je 10,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungen
Generell sind Ermäßigungen nur direkt über das Theaterbüro buchbar!

Rollstühle
Da das Platzkontingent für Rollstuhlfahrer im Theatersaal begrenzt ist, ist eine vorherige Reservierung zwingend erforderlich!

Abendkasse
Die Abendkasse im Stadttheater wird eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn geöffnet.
Bei Kinderveranstaltungen ½ Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Telefon: (02822) 9140950

Garderobe
Jacken, Mäntel, Regenschirme, größere Taschen, Rucksäcke usw. gehören nicht in den Theatersaal, sondern müssen an der Garderobe abgegeben werden, sie könnten im Notfall zur Stolperfalle werden.
Die Garderobengebühr beträgt € 1,-.

Gehörschutz
Bei musikalischen Veranstaltungen halten wir für Sie an der Theaterinformation Einweg-Gehörschutz bereit.

Parken
An Veranstaltungstagen dient der Schulhof der Hanse-Realschule direkt neben dem Theatergebäude als Parkplatz. Der Parkplatz vor der Turnhalle der Realschule steht den Besuchern des Theaters ebenfalls zur Verfügung. Bitte achten Sie darauf, dass Sie keine Einfahrten und Garagen zustellen.

Pünktlichkeit
Bitte seien Sie rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung im Theater. Saaleinlass ist etwa 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. Nach Beginn der Vorstellung erfolgt bis zur Pause nur beschränkter oder kein Einlass, da es zum einen die Darsteller und zum anderen auch die Zuschauer zu sehr stören würde. Einen Anspruch auf den ursprünglich reservierten Platz hat der Besucher nach Beginn der Veranstaltung nicht mehr.

Weitere Informationen:
Theaterbüro: (02822) 93990
Di bis Fr 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr (während der NRW Sommerferien 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr)
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Stefan Schöler Trio
Stefan Schöler - Epiano
Rico de Jeer - Kontrabass
Thijs Bastiaans - Schlagzeug

Wer lange genug improvisiert, der findet seine eigenen Baustoffe, sagt Stefan Schöler über seine Spielweise und beschreibt seine Musik als romantisch betrachteten Bebop mit fulminanter Rhythmik.

Der in Kleve am Niederrhein lebende Pianist greift in seinen Improvisationen traditionelle Techniken aus Swing und Bebop auf, jedoch entstehen mit den Erfahrungen eines heutigen Jazzers eigene Klangwelten und Spielräume.
Die Musik des deutsch-niederländischen Trios ist wie ein Sprung in tiefes Wasser. Zwischen untergründigen Strömungen findet man wunderliche und überraschende Feierlichkeiten.

Aufgewachsen ist Schöler im Siegerland, ländliches Nordrheinwestfalen, für sein Klavierstudium zieht er nach Arnhem (Niederlande) und nach einem einjährigen Exkurs nach Uppsala (Schweden) kehrt er zurück nach NRW, der alten Heimat, jetzt allerdings in den flachen Westen, nach Kleve, wo er seit 2007 mit seiner Familie lebt und als Kunstschaffender und Lehrer tätig ist.
Seit seinem Studium spielt Schöler im Trioverband, im Duo (mit Irene Schöler, voc.) und auch als Solist. Das Trio, zunächst in der Besetzung mit Joop van Erven und Jan Flubacher nimmt in 2006 Schölers erste Platte auf mit dem Titel “Introducing Stefan Schöler”, die für eine Eigenproduktion überraschend viel Resonanz findet in Fachmagazinen und Radio und schließlich von Disk Union Co., Ltd. in Japan vertrieben wird. Über Umbesetzung über Imre Kruis und Laurens Knoop ist das Trio seit 2014 besetzt mit Rico de Jeer und Thijs Bastiaans. Es kommt zu Auftritten in renommierten Jazzclubs und Festivals, sporadischen Ausweitungen zu Quartett- und Quintettformationen, Fernsehauftritt, Radiointerview und kürzlich die Zusage von Harald Härter, Leiter des Schweizer Plattenlabels UnitRecords für die nächste Plattenproduktion.

Das Programm besteht hauptsächlich aus Schölers Neukompositionen. Hierbei dient die klassische Funktionsharmonik als Bindeglied für gewagtere harmonische Verbindungen eher im Sinne der romantischen und impressionistischen Musik. Die Themen bzw. Ausgangskompositionen sind meist kurz und übersichtlich. Die Stärke des Trios ist die Improvisation, welche die Stücke dominiert. Es finden sich aber auch stärker durchkomponierte und kontrastierende Stücke im Programm. Auch werden – ganz der Jazztradition entprechend und wie vom referenzfreudigen Publikum gewünscht - Standards interpretiert. Fremdkompositionen die in der SchölerTrio-eigenen Spielweise ein frisches Gesicht bekommen.
Es entsteht eine neue zeitgenössische Musik ohne Filter zur Freude der Musikanten und Hörerschaft auf der Suche nach moderner Wahrheit.

Anfahrt