STATUS QUO & MANFRED MANN´S EARTH BAND - Backbone Tour 2020

Am Falkplatz
10437 Berlin

Tickets from €68.75

Event organiser: Concertbüro Zahlmann GmbH, Rotherstraße 17, 10245 Berlin, Deutschland

Tickets


Event info

STATUS QUO – „BACKBONE“-Tour 2020

Status Quo are back! Zurück mit „Backbone“, dem ersten neuen Studioalbum seit acht Jahren!
Die Deutschland Tour zum Album steigt im November 2020. „Ich wollte ganz bewusst den gewohnten Turnus durchbrechen“, erklärt Quo Urgestein Francis Rossi. „Jeder erwartet eine Tour zum Album. Die gibt es ja auch, nur eben ein Jahr später.“

Dann dürfen sich die Fans bei den sieben großen Hallen-Shows gleich auf fünf (!) neue Songs vom „Backbone“ Album freuen. Rossi: „Das bedeutet, dass unsere Shows deutlich länger werden, denn wir können natürlich nicht die großen Hits wie „Down Down, Whatever You Want, In The Army oder Rockin‘ All Over aus der Setlist streichen. Aber das neue Album ist so stark, dass wir davon auch möglichst viel live spielen wollen.“

Ein weiterer Grund, die Tour zum Album auf 2020 zu legen: „Wenn wir in diesem Winter schon mit „Backbone“ touren würden, wäre der ganze Spaß ja zu Weihnachten 2019 schon vorbei“, erlärt Francis. „Wir möchten dieses Album aber so lange wie möglich genießen.“ Rossi weiter: „Es gibt Leute, die meinen, Status Quo könnten ohne Rick Parfitt nicht weitermachen. Dies ist ein Grund mehr, nicht aufzuhören. Wir wollen es der Welt zeigen! Die jungen Leute wie Drummer Leon Cave und Ricks Nachfolger Richie Malone haben Quo einen ungeheuren Energieschub verpasst.“

Denn: „Bei uns hatten sich über die Jahre Automatismen und eine Menge Routine eingeschlichen, was nach fünf Jahrzehnten auch ganz normal ist. Richie hat uns 2016 einen richtigen Weckruf verpasst. Er spielt die Songs so wie Rick dies in den 70ern getan hat. Wir achten heute auf der Bühne wieder richtig aufeinander, pushen uns gegenseitig. Das macht ungeheuer viel Spaß und versprüht sehr viel gute Energie.“

Location

Max-Schmeling-Halle
Am Falkplatz 1
10437 Berlin
Germany
Plan route
Image of the venue

Integriert in eine Parklandschaft bietet die Max-Schmeling-Halle in Berlin fast 12.000 Menschen eine unendliche Vielfalt ein Veranstaltungen. Messen, Kongresse, Sportveranstaltungen oder Konzerte ziehen jährlich viele tausende Besucher an.

Anlass der 1997 fertiggestellten Halle war die Bewerbung Berlins für die Ausrichtung der Olympischen Spiele im Jahr 2000. Obwohl der Zuschlag an Sydney ging, ist die Halle erbaut worden und eine der größten Spielstätten Berlins. Die Max-Schmeling-Halle befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark, sowie zum Mauerpark. In grüner Umgebung finden hier nicht nur Sportveranstaltungen wie Boxkämpfe, Volleyball- oder Handballspiele, sondern auch Konzerte internationaler Stars statt. So pilgerten 2001 Tausende Fans nach Berlin, um Madonna hier in der Halle bei einem Konzert zuzujubeln.

Doch nicht nur bei Topveranstaltungen liegt die Max-Schmeling-Halle ganz vorne: Sie ist außerdem im Besitz der Goldmedaille des IOC/IAKS Wettbewerbs für die weltweit bestgenutzten Hallen, vor allem ihrer ökologischen Auslegung wegen. Auf ihrem Dach befindet sich die größte Photovoltaik-Anlage auf einem öffentlichen Gebäude Berlins. Dafür wurde die Halle auch mit dem Green-Globe-Zertifikat für Nachhaltigkeit ausgezeichnet.

Videos