Star-Theater: Aufguss

An der Georg Victor Quelle 3
34537 Bad Wildungen

Veranstalter: Staatsbad Bad Wildungen GmbH, Brunnenallee 1, 34537 Bad Wildungen, Deutschland

Tickets

Die Veranstaltung ist ausverkauft.

Veranstaltungsinfos

Spritzige Wellness-Komödie mit Hugo Egon Balder, Jeanette Biedermann und René Heinersdorff

Ein gemütliches Wochenende in einem Wellness-Hotel sieht eigentlich anders aus. Dieter, erfolgreicher Waschmittelhersteller, möchte Mary, seiner jüngeren Lebensgefährtin mit unerfülltem Kinderwunsch, ein ganz besonderes Geschenk machen, was allerdings einige Überredungskünste erfordert. Und Lothar, der Chef einer florierenden Kinderklinik, möchte ein ganz besonderes Geschenk bekommen, was diplomatisches Geschick und Diskretion verlangt. Zur Tarnung muss ihn seine Assistentin Emelie begleiten. Zwischen Sauna und Dampfbad kreuzen sich die Wege der vier, und mit jedem Aufguss steigert sich die Zahl der Missverständnisse. Es entsteht ein mitreißendes Verwirrspiel um Geld- und Samenspende, bis die ganze Bademanteldiplomatie kurz vor dem Kollaps steht.

"Es wurden Tränen gelacht. Das lag auch an den für dieses Stück exzellent ausgewählten Schauspielern, die mit Mimik, Gestik und punktgenauen Dialogen das Verwirrspiel…auf die Spitze trieben...Das Ensemble…spielte einfach fabelhaft." Rhein-Neckar-Zeitung

Autor: René Heinersdorff
Anzahl der Darsteller: 5 (in weiteren Rollen: Madeleine Niesche, Jens Hajek)
Produktion: Theater an der Kö Düsseldorf / Tournee-Theater Thespiskarren Hannover

Ort der Veranstaltung

Wandelhalle
An der Georg Victor Quelle 3
34537 Bad Wildungen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Inmitten Europas größtem Kurpark ist die Wandelhalle kultureller, baulicher und gesellschaftlicher Mittelpunkt der Stadt Bad Wildungen. Zahlreiche Veranstaltungen verschiedenster Art finden in der einmaligen Architektur der Wandelhalle die optimalen Voraussetzungen und werden immer zum Erfolg.

Die traditionsreiche Gesundheits- und Kulturmetropole Bad Wildungen begann sich vor über 600 Jahren zu Deutschlands zweitgrößtem Heilbad zu entwickeln. Die Wandelhalle an der Georg-Viktor-Quelle gilt dabei seit ihrer Eröffnung stets als Dreh-und Angelpunkt. Im Jahre 1929 erbaute dort der Darmstädter Architekt Meißner ein steinernes Säulenrund im klassizistischen Stil, das bis heute die Eingangssituation der Halle und den Vorplatz prägt. Das Gebäude wurde 1960 um einen modernen Veranstaltungssaal mit gläsernen Wandelgängen erweitert. In den Jahren 2006 und 2009 erreichte man durch die grundlegende Neugestaltung des Foyers und die zusätzliche Nutzung des Obergeschosses eine erhebliche Aufwertung der zentralen Kuranlage. Das Herzstück bildet weiterhin der Quellendom, in dem die wichtigsten Heilwässer Bad Wildungens angeboten werden. Klassisch-schön erstrahlt das Ambiente und durch die großflächigen Fenster strömt atmosphärisches Licht hinein. In den Räumlichkeiten der Wandelhalle gewährt das städtische Quellenmuseum einen hervorragenden Einblick in die Geschichte der Kur und die davon nachhaltig geprägte Entwicklung der Stadt. Umgeben vom idyllischen Wald-und Wiesengelände des Kurparks befindet sich die Wandelhalle am westliche Stadtrand und ist mit dem Pkw bequem zu erreichen. Für ausreichend Parkmöglichkeiten ist in unmittelbarer Nähe ebenfalls gesorgt.

Die Wandelhalle und ihre moderne, imposante Architektur sind wunderbar anzuschauen und versprechen jede Veranstaltung einmalig zu machen. Reisen Sie nach Bad Wildungen und spüren Sie im gesamten Gebäude der Wandelhalle die Kraft der Heilwässer.