Spuren jüdischen Lebens in Konstanz - vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert - Stadtführung in Konstanz

Bahnhofplatz 43 Deutschland-78462 Konstanz

Tickets ab 10,00 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Marketing und Tourismus Konstanz GmbH, Fischmarkt 2, 78462 Konstanz, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 10,00 €

Ermäßigt

je 9,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Kinder unter 12 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen sind kostenlos.
Ermäßigungen erhalten Schüler und Studenten und Gästekarteninhaber, Nachweis vor Ort erforderlich.

Individuelle Gruppenangebote auf Anfrage unter stadtfuehrungen@konstanz-tourismus.de
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Bei dieser Stadtführung geht es um die Geschichte der Juden in Konstanz, von den frühen Pogromen im 14.Jahrhundert, der Vertreibung aus der Stadt im Spätmittelalter, der Wiederansiedlung im 19.Jahrundert bis hin zu der Diskriminierung, den Arisierungen, dem Zwang zur Emigration und den Deportationen während der NS-Zeit. Anhand von historischen Dokumenten und Bildmaterial wird an bestimmten Objekten, Plätzen und Straßen an das jüdische Leben in unserer Stadt im Mittelalter und in der Neuzeit erinnert.

Ort der Veranstaltung

Tourist-Information Konstanz
Bahnhofplatz 43
78462 Konstanz
Deutschland
Route planen

Konstanz ist ein beliebtes Reiseziel für Urlauber aus dem gesamten Bundesgebiet. Die Idylle des Bodensees und die wunderschöne historische Altstadt laden zum Entspannen und Erholen ein.

Die Tourist-Information ist der Startpunkt für eine große Anzahl an Stadtführungen jeglicher Art. Hier wird die Geschichte der Stadt greifbar gemacht und über Jan Hus, das Konzil und vieles mehr erzählt. Die Lage könnte zudem nicht besser sein: Direkt im Bahnhofsgebäude und wenige Meter von Hafen und Innenstadt entfernt. Autofahrer finden im nahe gelegenen LAGO-Shoppingcenter genügend Parkplätze, während die Stadt- und Überlandbusse an der Haltestelle „Bahnhof“ bzw. „Marktstätte“ unmittelbar vor dem Hauptbahnhof stoppen.

Starten Sie von der Tourist-Information eine der vielen Stadtführungen und lassen Sie sich durch die Geschichte der größten Stadt am Bodensee führen!