Spartakus

Moldawisches Nationalballett  

Theaterstraße 5
26721 Emden

Tickets ab 24,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Kulturevents Emden, Früchteburger Weg 17-19, 26721 Emden, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

1954 schuf der sowjetisch-armenische Komponist Aram Chatschaturjan sein Ballett „Spartakus“. Es gilt als eines der erfolgreichsten sowjetischen Ballette.

Im Mittelpunkt des Geschehens stehen Spartakus, der Führer der rebellierenden Sklaven, seine Frau Phrygia und Crassus, der römische Herrscher, der von einem erfolgreichen Feldzug viele Sklaven, darunter auch Crassus und Phrygia, mit nach Hause, nach Rom, gebracht hat. Crassus wird an den Besitzer einer Gladiatorenschule, Phrygia an die griechische Tänzerin Ägina, die auch die Geliebte des Crassus ist, verkauft. Sie werden getrennt. Spartakus, ein ausgezeichneter Gladiator, wird von seinen Mitstreitern verehrt und gefeiert. Phrygia gelingt es, sich in die Unterkunft der Gladiatoren zu schleichen, um verwundeten Kämpfern zu helfen. Als ein Gladiator stirbt, ruft Spartakus alle Gladiatoren zu einem Aufstand. Unter Führung von Spartakus gelingt zunächst der Sieg über ihren römischen Unterdrücker Crassus, doch durch eine Intrige Äginas wird die Flucht Spartakus und seiner Anhänger nach Sizilien vereitelt.

Bildnachweis: artStage

Ort der Veranstaltung

Neues Theater
Theaterstraße 5
26721 Emden
Deutschland
Route planen

In Emden, der Geburtsstadt von Otto Waalkes und Karl Dall, existiert seit nun mehr als 40 Jahren eine „Kulturstätte für alle“. Das „Neue Theater“ ist das größte in der ostfriesischen Mittelstadt und hat längst schon überregionalen Ruf.

Ursprünglich als Schulaula erbaut, bietet das Gebäude heute, nach grundlegender Modernisierung, Platz für bis zu 680 Personen und wird für die unterschiedlichsten kulturellen Anlässe und Veranstaltungen genutzt. Neben Schauspiel, Musiktheater und Filmvorführungen, finden auch Tagungen sowie Kongresse und Schulveranstaltungen statt. Da das Neue Theater kein eigenes Ensemble hat, kann sich jeder einbringen. Immer wieder werden hier Eigenproduktionen von Chören oder Kulturvereinen aus der Region aufgeführt. Weiterhin ist das Haus Spielstätte der „Landesbühne Niedersachsen Nord“ sowie Veranstaltungsort des „Internationalen Filmfests Emden-Norderney“.

Über eine Million Kulturinteressierte hat das Neue Theater bereits empfangen und die Besucherzahlen steigen weiter. Mittlerweile hat das Haus einen Abonnentenstamm von über 2500 Personen und zählt damit wohl zu den wichtigsten Kulturinstitutionen Ostfrieslands.