Soundtrips #35: Beresford - Soundtrip #35

Steve Beresford  

Kreuzstraße 0 Deu-33602 Bielefeld

Tickets ab 9,80 €

Veranstalter: Bunker Ulmenwall e.V., Kreuzstraße 0, 33602 Bielefeld, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 9,80 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Soundtrip #35 Steve Beresford

Steve Beresford Piano & div. Instrumente

Mit Steve Beresford ist bei Soundtrips NRW einer der umtriebigsten Masterminds der britischen Musik- und Improvisationsszene zu Gast:
Er ist auf zahlreichen Tonträgern seit ungefähr 35 Jahren aktiv und verblüfft immer wieder mit neuen Ideen. Sein Schaffen ist so vielseitig, wie kaum eines anderen in der weitverzweigten britischen Improvisationsszene. Er begann das Klavierspiel im Alter von 7 Jahren, also 1957 und spielte in seiner Jugend Hammond Orgel in Soul Bands. Frühe Verbindungen geben zu Derek Bailey und Lol Coxhill, mit dem er jahrelang zusammen mit Tony Coe erfolgreich die „Melody Four“ betrieb (u.a. „eleven songs for doris day“. In den frühen 80-er Jahren gründete er zusammen mit David Toop, Pete Cusack und Terry Day die heute Kultstatus genießende Band "Alterations". Egal ob er mit Big-Bands - unter anderem auch mit Lawrence "Butch" Morris arbeitete -oder mit John Stevens, ob er Musik für Theater, für zahlreiche Filme und für Mode Shows schreibt, oder ob er Improvisierte Musik macht, immer ist in seiner Musik der Humor und eine leise sanfte Ironie gegenwärtig.

Ort der Veranstaltung

Bunker Ulmenwall
Kreuzstraße
33602 Bielefeld
Deutschland
Route planen

Im ehemaligen Sanitätsbunker haben sich nach den 50er-Jahren Jugendgruppen eingerichtet. Mittlerweile geht hier bei Konzerten der Punk ab und Jugendliche werden im Bunker Ulmenwall an jede Art Kultur herangeführt.

Als Schutz vor drohenden Luftangriffen wurde der gepanzerte Bunker 1939 erbaut. Später hielten dann die Pfadfindern oder der CVJM hier Einzug, bis sich hier auch Jazzabende feiern ließen und der Bunker letztendlich als Studentenclub lief. Mit einem umfassenden musikpädagogischen Konzept und vielen Veranstaltungen und Konzerten wird der Bunker Ulmenwall heute als soziokulturelles Zentrum betrieben.

Mit seinem Schwerpunkt, der jazz- und popularmusikalischen Jugendarbeit, ist der Bunker Ulmenwall auch überregional anerkannt. Durch die verschiedensten Konzerte werden Kinder und Jugendliche mit allen möglichen Genres vertraut gemacht: Sogar Grace Kelly trat hier schon auf. 2013 wurde der Bunker mit dem deutschen Spielstättenpreis für seine Programmarbeit ausgezeichnet.