SOOKEE - Mortem & Makeup Tour

Brückenstr. 23
90419 Nürnberg

Tickets ab 17,50 €

Veranstalter: E-Werk Kulturzentrum GmbH, Fuchsenwiese 1, 91054 Erlangen, Deutschland

Anzahl wählen

Normalpreis

Normalpreis

je 17,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Rollifahrer(innen) und Schwerbehinderte mit B im Ausweis kaufen eine Karte - die Begleitperson bekommt die Freikarte an der Abendkasse.

Bitte im E-Werk Bescheid geben, telefonisch 09131 8005-0, Fax -10 oder per mail an info@e-werk.de, damit es im Kontingent berücksichtigt wird.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Mortem & Makeup Tour 2017

Nachdem 2016 für SOOKEE vor allem durch bemerkenswerte Festival-Auftritte (u.a. Jamel rockt den Förster, Fusion, MS Dockville) und mitreißende Clubshows in Berlin und Hamburg geprägt war, wird 2017 für die Quing of Berlin musikalisch richtig large:
Mit einem neuen Team auf und hinter der Bühne und neuem Album kommt sie frisch und fresh im Frühling zurück, um die Bühnen der Clubs, Konzerthallen und Festivals wieder Lila einzufärben.
Wir dürfen uns freuen auf volle Häuser, große Herzen und inhaltliche Anliegen, von denen wir inzwischen wissen, dass sie Deutschrap bereichern.

Ort der Veranstaltung

Stadtteilzentrum Desi e.V.
Brückenstrasse 23
90419 Nürnberg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Der Verein Desi e.V. wurde 1978 gegründet. Das Hauptaugenmerk liegt auf Programm-, Flüchtlings- und Jugendkulturarbeit. Als selbstverwaltetes Zentrum verfolgt die Desi das Ziel, für alle Gruppen, Mitarbeiter und Besucher ein größtmögliches Maß an Selbstbestimmung zu erreichen. Die Desi bietet verschiedenen Gruppen Raum, sich zu treffen und ihre eigenen Vorstellungen bezüglich Kultur und Politik umzusetzen.

Etliche Vereinigungen und Initiativen finden in der Desi ihr Zuhause. Die Interessengemeinschaft Freie Flüchtlingsstadt Nürnberg, die 1986 aufgrund der damaligen rassistischen Wahlkampagne gegen Flüchtlinge gegründet wurde, wird genauso in dem Zentrum beherbergt, wie auch die Stelle für Jugendkulturarbeit eine Fahrradwerkstatt, die Desi-Kneipe und die Karawane, die sich für die Rechte von Flüchtlingen und Migranten einsetzt.

Im Rahmen des SommerNachtFilmFestivals flimmern außerdem jedes Jahr im August unter freiem Himmel Filme über die Leinwand. In der schönen Freiluftarena des Zentrums zeigt der Veranstalter des Festivals, das Mobile Kino e.V. an etwa zehn Terminen Filme, die abseits von Mainstream und Kommerz liegen. Dieses Kinoprogramm entwickelte sich über die Jahre von einem Geheimtipp zu einem beliebten Festival, das jährlich mehrere Tausend Zuschauer anlockt!