Sonntagskonzert Flemming Borby feat. Greta Brinkman - Sonntagskonzert

Flemming Borby feat. Greta Brinkman  

Prittwitzstraße 36 Deu-89075 Ulm

Tickets ab 10,00 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Jazzkeller Sauschdall, Prittwitzstr. 36, 89075 Ulm, Deutschland

Anzahl wählen

Standard

Normalpreis

je 10,00 €

Schüler/Studenten/Hartz4/Rentner mit Sozialausweis

je 8,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Entsprechende Ausweise/Nachweise zur Gewährung der Ermäßigung sind zur Veranstaltung mitzubringen.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Auch Jahrzehnte nach dem Fall der Berliner Mauer hat die Bundes-Metropole nicht alles ihres damaligen Inselstatus verloren. Erhalten hat sich glücklicherweise die Anziehungskraft, die ähnlich einem Schmelztiegel, aus dem immer wieder neue Bands an die Oberfläche sprudeln, auf die globale Kunstszene wirkt. Vor zwei Jahren zog es die aus Pennsylvania stammende Wahl-New-Yorkerin Greta Brinkman dort hinein, nachdem sie sich in den Staaten eine erstaunliche Karriere am left-handed Bass erspielt hatte. Mit Wurzeln im Punk erschuf sich die vielseitige Autodidaktin über Doom-Metal bis zum Jazz einen bedeutenden Ruf als Session- und Studio-Musikerin. Erfolgreich spielte sie auf Platten von L7, Druglord und 2000Maniacs, und tourte mehrere Jahre mit Moby um die Welt.
In Berlin nun traf sie auf Flemming Borby bei einem von ihm veranstalteten Co-Song­writing Workshop. Es folgten eine gemeinsame Tour durch Dänemark und die Aufnahmen am im September erscheinenden Album "Hell is too far".
Die Songs aus der Feder Borbys entstanden während eines Aufenthalts in Spanien und massgeblich unter dem Eindruck des damals gerade verstorbenen David Bowie. Wie dieser beschäftigt sich das seit den 90ern etablierte Talent der dänischen Indie-Szene inhaltlich mit der spirituellen Leere, die sich aus dem Abgleich von Realität und religiöser Erziehung ergeben kann. In seinen Texten finden sich so Bilder von einer Erweckung durch Engelsgestalten bis hin zu einem möglichen, revolutionärem Aufstand in den Vereinigten Staaten.
Das Arrangement aus Borbys eigenen musikalischen Wurzeln im britischen Pop und Brinkmans virtuosem Bassspiel schufen ein thematisch in sich gekehrtes Indie-Folk-Pop-Album mit groovigem Rock-Drive.

Mehr Informationen unter:
www.flemmingborby.net

Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Ort der Veranstaltung

Jazzkeller Sauschdall
Prittwitzstraße 10
89075 Ulm
Deutschland
Route planen

Seit über 50 Jahren sind hier Kulturschaffende am Werk, die ehrenamtlich und kommerzfrei für ein anspruchsvolles Veranstaltungsprogramm aus Jazz- Pop- Rock- Hip Hop- sowie Electro- Konzerten und Partys sorgen und damit Ulm um eine Top-Location bereichern. Herzlich willkommen im Sauschdall, dem Jazzkeller der besonderen Art!

Gegründet wurde der Sauschdall von Studenten in den wilden 60ern. Sie wollten damit der bis dato durch eine ausgeprägte Konsum- und Profitorientierung geprägten Veranstaltungslandschaft eine Absage erteilen und sich auf das Wesentliche fokussieren: Kultur für alle und für wenig Geld. Zu Beginn traten hier ausschließlich Jazzmusiker auf, darunter absolute Größen wie John McLaughin, Volker Kriegel oder die Dutch Swing College Band. Nach und nach vergrößerte sich die Nachfrage und auch das Programm wurde stetig um Musikgenres erweitert. So standen hier bereits bekannte Künstler und Bands wie Fanta4 oder Rainer von Vielen auf der Bühne.

In keiner anderen Location in Ulm wird ein solch umfangreiches Live-Programm angeboten als in diesem legendären Jazzkeller. Der Sauschdall ist Kult und das mit gutem Grund. Überzeugen Sie sich doch einfach selbst!