Sonderausstellung II SPECIAL EXHIBITOIN - Rabattaktion II DISCOUNT CAMPAIGN

Salvador Dalí: The 21th Century Dandy. Man's Fashion from 1971-2017  

Leipziger Platz 7
10117 Berlin

Tickets ab 21,95 €

Veranstalter: Dalí - Die Ausstellung am Potsdamer Platz, Leipziger Platz 7, 10117 Berlin, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Eintritt + Scarab Buch (statt 25,45 €)

je 21,95 €

Eintritt + Führung + Scarab Buch (statt 32,45 €)

je 28,95 €

Eintritt + Führung + Sonderausstellungs Poster (statt 29,45 €)

je 25,95 €

2xEintritt + 2x Führung + Scarab Buch + Sonderausstellungs Poster + 3 Buttons

je 56,35 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Apple Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

Erhalten Sie bis zu 20 % Rabatt beim Kauf unserer Kombiangebote inkl. Museumseintritt!
Darin das exklusiv nur bei uns erhältliche Reprint des schnell vergriffenden Modemagazin Scarab von 1971 und das limitierte Poster zur Sonderausstellung.
Lassen Sie sich von einem unserer Dalí_Scouts durch die wundersame Welt von Salvador Dalí begleiten und erhalten Sie zur Erinnerung noch Buttons mit Motiven rund um die Sonderausstellung dazu!

Salvador Dalí wurde 1971 vom international renommierten Label Scabal, das für exklusive Herrenmode steht, eingeladen, die erste Ausgabe des Modemagazins Scarab zu gestalten und dabei seine Zukunftsvision der Mode des Mannes bis ins 21. Jahrhundert darzustellen. Dalí entwarf 12 farbenprächtige Motive in Form von Aquarellen, die ihm als Vorlage für das von ihm gestaltete Magazin Scarab dienten. Inspiriert von den modischen Kreationen in den Motiven der Werke, entwarfen die Mode- und Stoff-Designer aus dem Hause Scabal gemeinsam mit Dalí eine einzigartige Stoffkollektion. Die gute und enge Zusammenarbeit mit den Maßschneidern von Scabal regte Dalí in besonderer Form an, auf Basis der Idee einer Schneiderpuppe seine surreale Bronzeskulptur, das Mannequin Zootropique, zu kreieren.

Die 12 Werke, die parallel zu den Aquarell-Unikaten in einer bisher unverkäuflichen und unvollständigen Auflage auch als Lithographie für einen kleinen Kreis von Personen realisiert wurde, zeigen die einzigartige Vorstellung des Künstlers, wie sich maßgeschneiderte Kleidung bis in das 21. Jahrhundert hätte entwickeln können. Darunter traumhafte Anzüge und futuristische Modeaccessoires. Diese originalen Kunstwerke werden seit über 45 Jahren im firmeneigenen Tresorraum von Scabal verwahrt. Dem Direktor des Museums „Dalí – Die Ausstellung am Potsdamer Platz“, Carsten Kollmeier, ist es nach langen persönlichen Verhandlungen gelungen, die Familie, die das Label nun seit vielen Generationen leitet, dafür zu gewinnen, diese Werke in einer umfassenden Schau zu präsentieren und damit Berlinern sowie Berlinbesuchern aus der ganzen Welt direkt im Herzen der Hauptstadt zugänglich zu machen. Dank dieser Kooperation wird die gesamte Serie mit weiteren Ausstellungsstücken zum Thema Mode erstmals seit fast 45 Jahren wieder gezeigt. Und dabei zum allerersten Mal überhaupt in Deutschland und Berlin.

Das gelungene Zusammenspiel der 12 Hauptmotive – mit der in diesem Kontext entwickelten surrealen Skulptur Mannequin Zootropique, dem Scarab Magazin und der ebenfalls ausgestellten einmaligen „surrealen“ Scabal-Stoffkollektion – ermöglicht einen umfassenden Einblick in die von Mode inspirierte und die Mode inspirierende Kunst Dalís.

________________________________________________________

In 1971 Salvador Dalí was commissioned by the internationally renowned menswear brand Scabal to design the first edition of the magazine Scarab to present his vision of men and fashion in the 21st century. On this occasion, Dalí designed 12 colorful watercolors, which served as templates for the Scabal designers to create a unique collection of fabrics. The extraordinary collaboration with Scabal´s tailors inspired Dalí to create the surreal bronze sculpture Mannequin Zootropique, which was based on the idea of a mannequin. For the first time these artworks are exhibited in an extensive show in Berlin.

The 12 works exist not only as unique watercolors, but were also turned into a complete series of lithographs that was produced for a small circle of people and never offered on the art market. The images show the artist´s unique ideas about what fine tailored clothing would have evolved into in the 21st century, including dream-like suits and futuristic accessories. These original works of art have been treasured by Scabal and were kept safely in their own vaults for over 45 years. After long personal negotiations Carsten Kollmeier, the director of museum ´Dalí – Die Ausstellung am Potsdamer Platz´, was able to convince the family that has now been in charge of Scabal for many generations to present the works in an extensive exhibition. On show in Germany for the first time, they will be made available for Berlin residents as well as visitors from all over the world in the heart of the German capital. Thanks to this co-operation, the complete series will be shown again after almost 45 years, alongside some other fashion-related exhibits.

There is a successful interaction between the 12 main images and the sculpture Mannequin Zootropique, which was developed in the same context, as well as the magazine Scarab and the ´surreal´ collection of fabrics that are also exhibited. Altogether, the exhibition offers an extensive overview Dalí´s fashion-inspired and fashion-inspiring art.

Ort der Veranstaltung

Dalí Berlin Ausstellungsbetriebs-GmbH
Leipziger Platz 7
10117 Berlin
Deutschland
Route planen

„Come into my brain“ lautet das Motto der Dalí-Ausstellung im Herzen der Hauptstadt, das dem Künstler mehr als gerecht wird. Salvador Dalí schuf in seinem Leben Werke, die selbst Kunstbanausen kennen und beeindrucken. Als einer der Hauptvertreter des Surrealismus widmete er sich zu Lebzeiten der Welt des Unbewussten, die in den Träumen erscheint – mit einer Virtuosität, die an die alten Meister erinnert.

Die Dalí-Ausstellung ließ sich im Jahre 2009 am Potsdamer Platz nieder und ist seither ein anerkanntes Kunstmuseum. Zuvor zog sie durch ganz Deutschland und machte unter anderem in Berlin und Hamburg halt. Eröffnet wurde sie 2001 im Schloss Schwetzingen, in Kooperation mit dem Land Baden-Württemberg. Die über 450 Exponate stammen aus einem Pool von mehr als 3.000 Werken privater Sammlungen, womit das Museum den wohl umfangreichsten Einblick in das beeindruckende Œuvre des Spaniers gibt. Wem der verwirrende Surrealismus zu bunt ist oder wer Informationen zu ausgewählten Werken haben möchte, kann sich an die Dalí-Scouts wenden: Sie stehen jederzeit für Rede und Antwort bereit und bieten stündlich Führungen an.

Am besten erreichen Sie die Ausstellung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, die direkt zum Potsdamer Platz führen. Tauchen Sie also ein in die verrückte Welt des Salvador Dalí, einem der genialsten Künstler der Moderne!