Sommernachtstraum auf der Solitude

Solitude 1
70197 Stuttgart

Tickets ab 55,00 €

Veranstalter: Stuttgarter Saloniker, Hohenstein 1, 71540 Murrhardt, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 55,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Es gibt keinen schöneren Ort in Stuttgart, um den hellsten Tag des Jahres zu feiern als das Rokoko-Ensemble Schloß Solitude mit dem weitläufigen Blick von der Gerlinger Höhe.
Bereits Herzog Carl Eugen feierte hier legendäre Feste und deshalb wird heute exklusiv für unser Konzert der wunderschöne Weiße Saal geöffnet. Mittsommer war schon bei den Kelten ein Fest des Dankes und der Freude, denn die Erdgöttin ging nach ihrer Vorstellung schwanger mit reifenden Früchten. Frauen brauten Bier und auf dem Haar trugen sie Blumenkränze. Da Mittsommer besonders intensiv bei unseren skandinavischen Nachbarn gefeiert wird, haben die Saloniker auch Musik aus dem Norden mitgebracht: u.a. spielen sie aus den Peer Gynt-Suiten „Morgenstimmung“ und „Solveigs Lied“ des norwegischen Komponisten Edvard Grieg, die „Mittsommernachtswacht“ des schwedischen Spätromantikers Hugo Alfven und natürlich steht auch der Sommernachtstraum von Felix Mendelsohn-Bartholdy auf dem Programm.

Ort der Veranstaltung

Schloss Solitude
Solitude 1
70197 Stuttgart
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Schloss Solitude ist nicht nur ein faszinierendes Gebäudeensemble, das durch seine einmalige landschaftliche Lage und die Architektur beeindruckt, sondern auch ein Ort der Gastlichkeit, kulinarischen Vielfalt und des Genusses. Hier können Sie die Räumlichkeiten in Führungen bewundern, fürstlich in der Gastronomie speisen und Ihre private Veranstaltung zu einem ganz besonderen Erlebnis werden lassen.

So idyllisch Schloss Solitude heute erscheint, so widrig waren die Umstände seiner Erbauung. Schon Giacomo Casanova berichtet über die ausschweifenden Baukosten, die nicht nur den Etat des Bauherren Carl Eugens, sondern auch die des Herzogtums weit überstiegen. Auf Grund der Unhaltbarkeit dieser Dimensionen wurde die Hofhaltung hier nur ein Jahrzehnt nach der Fertigstellung der Residenz eingestellt. Seitdem verfiel das Schloss, da auch die zuerst hier untergebrachte Karlsschule nach Stuttgart verlegt worden war. In den 80-er Jahren nahm sich schließlich die Bundesrepublik dem einstmaligen Prachtgebäude an und renovierte und restaurierte es.

Heute wird das Schloss den neugierigen Besuchern zur Besichtigung geöffnet. Die weitläufige Schlossanlage und das Rokoko-Schloss mit den Deckengemälden und Fresken Nicolas Guibals sind dabei ebenso beeindruckend, wie das noch fast vollständig erhaltene Interieur Carl Eugens. Schloss Solitude kann Ihnen aber auch als Kulisse für einmalige Hochzeitsfeste oder Geburtstagsfeiern dienen, genauso wie als Ort von Tagungen oder als Bühne für Konzerte und Lesungen. Die prachtvollen Räumlichkeiten bieten dabei für jeden Geschmack das Richtige und auch für kulinarische Genüsse ist durch die Schlossgastronomie unter dem erfahrenen und kompetenten Gastronom Jörg Mink bestens gesorgt.