Sommergruß Abonnementkonzert 6

Maria Rosendorfsky, Sopran; Maulbronner Kammerchor Werkeinführung 18.15 Uhr  

Am Waisenhausplatz 1-3
75172 Pforzheim

Tickets ab 30,80 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim gGmbH, Westl. Karl-Friedrich-Str 257a, 75172 Pforzheim, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Sonntag, 07.07.2019, 19.00 Uhr
Werkeinführung 18.15 Uhr

Sommergruß

Maria Rosendorsky, Sopran
Maulbronner Kammerchor
Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim
Timo Handschuh, Leitung

Frank Martin (1890-1974)
Pavane couleur du temps

Hector Berlioz (1803-1869)
Les Nuits d’Été

Timo Handschuh (*1975)
Messa sublime amore
Aarons Segen

Sommergruß
Mit purem Wohlklang und großer Innigkeit verabschiedet sich das Pforzheimer Kammerorchester mit diesem Konzert in die Spielzeitpause und von seinem Dirigenten Timo Handschuh. Es entzündet dazu ein wunderbares Rad von Klangfarben, die unter die Haut gehen und die Seele anrühren. Vom Lauf der Zeit, von Liebe, Verlust und Tod und vom Segen Gottes ist die Rede – also von dem, was den Menschen im Innersten zu bewegen vermag. Am Anfang steht Frank Martins Jugendwerk „Pavane couleur du temps“, in dem der Schweizer Komponist, der später als komponistischer Monolith des 20. Jahrhunderts geschätzt werden wird, noch tief aus dem Fundus romantischer, vor allem französischer Vorbilder schöpft und seine Hörer in ein Märchenland entführt, in dem die Seele ihre Flügel ausbreiten kann. Hector Berzlioz` berühmter Liederzyklus „Les nuits d`Été“ zeichnet in Berlioz` unnachahmlicher Farbkraft den Weg einer großen Liebe, die bis weit über den Tod hinaus reicht. Jenseits der Endlichkeit werden göttliche Dinge wichtig: Mit der „Messe der Erhabenen Liebe“ und „Aarons Segen“ hat Timo Handschuh zwei Chorwerke komponiert, die die Herzen ihrer Hörer mit ihrer klanglichen Tiefe anrühren und erheben und Timo Handschuh als profunden Kenner kirchenmusikalischer Traditionen ausweisen.

Maria Rosendorfsky, Sopran
Geboren in Wien, begann schon mit 16 Jahre ihr Gesangsstudium am Wiener Konservatorium, das sie mit Auszeichnung abschloss und mit Meisterkursen u.a. bei Carol Blaickner-Mayo und Girard Rhoden ergänzte.
Auftritte u.a. an der Wiener Staatsoper, der Volksoper Wien und am Gärtnerplatztheater München. Festengagements am Theater Ulm (2004-2006), am Südthüringischen Staatstheater Meiningen (2006-2012) und seit 2013 wieder am Theater Ulm. Im Sommer 2018 gastierte sie in Japan als Ännchen in Carl Maria von Webers` Der Freischütz. Ihre rege Konzerttätigkeit, auch mit Neuer Musik und als Oratoriensängerin, führte sie nach China, Japan, Ungarn, Albanien und in die Vereinigten Staaten. Seit 2005 gestaltet sie Konzerte des European Music Projects und seit 2014 mit dem Ensemble „Blechlabor“. Dem Pforzheimer Publikum ist Maria Rosendorfsky u.a. durch ihre fulminanten Auftritte beim Silvesterkonzert 2015 und dem Familienkonzert „Hänsel & Gretel“ wohlbekannt.

Maulbronner Kammerchor
1983 von Jürgen Budday gegründet, steht der Chor seit 2016 unter der Leitung von Benjamin Hartmann. Beheimatet in den Maulbronner Klosterkonzerten, wo der Chor mit 3-4 Konzerten pro Jahr zu erleben ist. Daneben rege Konzerttätigkeit als A-Cappella-Chor im gesamten Bundesgebiet (Kammermusikreihe der Dresdner Philharmonie, Domkonzerte Königslutter, Europäisches Musikfest Passau, Musikfest Stuttgart, Festival Europäische Kirchenmusik in Schwäbisch Gmünd, Internationales Chorleiterforum Limburg, chor.com, Kultursommer Rheinland-Pfalz) und auf weltweiten Konzertreisen. Preisgekrönte Teilnahme an etlichen Chorwettbewerben (u.a. der 1. Preis beim Deutschen Chorwettbewerb in Regensburg 1998 in der Kategorie „Erwachsenenchöre", Prag, Malta und 2009 Int. Kammerchorwettbewerb Marktoberdorf). Zahlreiche CD-Aufnahmen und Rundfunkproduktionen.

Die Konzertkarten sind übertragbar. Programm- und Terminänderungen bleiben vorbehalten, bei höherer Gewalt ist das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim nicht zum Ersatz verpflichtet.

Ort der Veranstaltung

Congress Centrum Pforzheim
Am Waisenhausplatz 1 - 3
75172 Pforzheim
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

In unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof und zum Stadttheater bietet das Congress Centrum Pforzheim den idealen Platz für alle Arten von Veranstaltungen. Konzerte, Tagungen, Kongresse, Ausstellungen oder Kabarettveranstaltungen können hier veranstaltet werden.

Seit mehr als 25 Jahren gibt es das Congress Centrum nun schon. Und immer noch wird hier Modernität und technische Extraklasse geboten. Drei Säle und zwei Foyers bieten insgesamt Platz für mehr als 3.000 Zuschauer. Besonderes Highlight ist die Flexibilität der einzelnen Räume und der Veranstalter. Internationale Künstler wie Bobby McFerrin treten hier ebenso auf wie nationale Berühmtheiten des Kabaretts. Urban Priol, Ralf Schmitz oder Hagen Rether lassen sich diese Location nicht entgehen. Doch auch Sinfoniekonzerte, Ausstellungen, Messen, Tagungen und Kongresse sind jederzeit umsetzbar. Das Congress Centrum hat sich schon längst als einer der wichtigsten Veranstaltungsorte der Stadt erwiesen. Hier können Sie auf ein sich stetig wechselndes Programm vertrauen.

Erleben Sie unvergessliche Konzerte, tolle Auftritte und interessante Veranstaltungen im stets passenden Ambiente. Das Congress Centrum Pforzheim avanciert immer mehr zum Publikumsmagneten.