Sommer in Altona - Yo La Tengo

Yo La Tengo  

Nobistor 42
22767 Hamburg

Tickets ab 30,40 €

Veranstalter: popup records, Stahltwiete 10, 22761 Hamburg, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 30,40 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Yo La Tengo

Im Mai 2018 auf Deutschlandtour „Indie-Rock von ergreifender Schönheit, der sich jedoch nicht immer beim ersten Hören erschließt, aber wenn er [es] dann getan hat, einen nie wieder loslässt.“ (MusikBlog) Yo La Tengo ist eine der beliebtesten und am meisten respektierten Bands in den USA. Seit fast dreißig Jahren genießen Ira Kaplan, Georgia Hubley und James McNew den Erfolg nach ihren eigenen Regeln – sie spielen die weltbesten Konzerthallen, Museen und Spelunken, dominieren sämtliche Kritikerlisten, schreiben einen Simpsons-Titelsong, spielen Velvet Underground in „I Shot Andy Warhol“, teilen sich die Bühne mit einigen der wichtigsten Musikern unserer Zeit und kreieren sogar ihre eigene Feiertagstradition mit ihrer jährlichen Reihe an Hanukkah-Shows im Maxwell, Hoboken, New Jersey’s legendärem Club.
Yo La Tengo werden im Frühjahr 2018 auf ausgedehnte Europatour gehen. Diese Shows sind die ersten Livetermine in Europa seit Erscheinen ihres Albums „Stuff Like That There“ 2015.

Und wer weiß, vielleicht erwartet uns bald ja ein neues Album...

Videos

Ort der Veranstaltung

Sommer in Altona
Nobistor 42
22767 Hamburg
Deutschland
Route planen

Jährlich kehrt der „Sommer in Altona“ in den Hamburger Bezirk Altona zurück. Das Event findet auf einer mit Bäumen gesäumten Grünanlage am Nobistor statt, an den südlichen Ausläufern des Walter-Möller-Parks. Das Nobistor war früher ein Stadttor von Altona und ist heute ein Straßenzug westlich der berühmten Reeperbahn. Ein gusseiserner Grenzpfosten aus dem 19. Jahrhundert erinnert an den Verlauf der damaligen Stadtgrenze.

Altona wurde 1664 vom dänischen König Friedrich III. zur Stadt erhoben. Ein Tumult sorgte dafür, dass die Gegend um den Hamburger Berg auf einer Karte festgelegt wurde. Das Nobistor war bis zur Aufhebung 1861 eines der sechs Zugangstore. Diese bestanden lediglich aus bewachten Holzpforten und hatten keine Wehreigenschaften. Von den beiden hinterlassenen Grenzpfeilern überdauerte nur einer den Zweiten Weltkrieg.

Die Anreise zum „Sommer in Altona“ kann bequem mit dem öffentlichen Personennahverkehr erfolgen. Die S-Bahnhaltestelle an der Reeperbahn und einige Bushaltestellen liegen nur wenige Gehminuten entfernt. Autofahrer müssen in der Umgebung nach Parkmöglichkeiten Ausschau halten.