Sol Gabetta | Violoncello

Bertrand Chamayou | Klavier  

Konrad-Adenauer-Platz 1
79098 Freiburg im Breisgau

Tickets ab 23,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Albert Konzerte GmbH, Rosastraße 9, 79098 Freiburg, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Kreativer Funkenschlag – »Musik erinnert die Menschen daran, dass sie ein Herz haben. Und dass es Dinge, Gefühle, Spiritualität gibt, die ihren Verstand übersteigen.« Diese Worte von Sol Gabetta klingen nicht nur gut – sie stehen auch für die Erfahrung, die Konzertbesucher regelmäßig machen, wenn die argentinische Star-Cellistin auf der Bühne steht. Die charismatische und elektrisierende Künstlerin verleiht in ihren kraftvollen und sensiblen Interpretationen jeder Note Bedeutung. Mit ihrem langjährigen Kammermusikpartner Bertrand Chamayou hat Sol Gabetta bei ihrem Gastspiel in Freiburg einen der gefragtesten französischen Pianisten seiner Generation an ihrer Seite.
Und das ist auch gut so, angesichts eines Programms mit den Komponisten Schumann, Brahms und Britten, die alle drei selbst herausragende Pianisten waren. Die fünf erzählerischen »Stücke im Volkston« blieben Schumanns einziges erhaltenes Werk für die Originalbesetzung Klavier mit Violoncello. Immerhin zwei Cellosonaten komponierte Johannes Brahms – und hatte bei
der zweiten mit Robert Hausmann den sicherlich profiliertesten Cellisten seiner Tage als Impulsgeber. Einen »Schubs« brauchte auch Benjamin Britten, den die Kombination Cello und Klavier wenig zu interessieren schien – bis er Mstislaw Rostropowitsch spielen hörte. Die Londoner »Times« erkannte nach der Uraufführung seiner Cellosonate, in ihr habe Britten wohl den Charakter des Widmungsträgers einfangen wollen: »ein fröhlicher, bezaubernder, außergewöhnlich brillanter Virtuose, aber hinter all dem ein suchender Musiker mit dem Gehirn eines Philosophen. « Na – an wen erinnert Sie das?

Programm:
Schumann, Fünf Stücke im Volkston für Violoncello und Klavier op. 102
Britten, Sonate für Violoncello und Klavier C-Dur op. 65
Brahms, Sonate für Violoncello und Klavier Nr. 2 F-Dur op. 99

Sol Gabetta | Violoncello
Bertrand Chamayou | Klavier

Dieses Konzert findet statt in Kooperation mit dem Verein der Freunde und Förderer der Albert Konzerte e.V. und mit freundlicher Unterstützung der Volksbank Freiburg eG

Ort der Veranstaltung

Konzerthaus Freiburg
Konrad-Adenauer-Platz 1
79098 Freiburg im Breisgau
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Konzerthaus Freiburg ist eine der bedeutendsten Kulturinstitutionen im Südwesten Deutschlands. Seit Ende der 1990er Jahre schafft es Raum für Kunst aller Art. Mit Klassik-, Rock- und anderen Kulturveranstaltungen bietet es ein vielfältiges Programm, welches die Multifunktionalität des Konzerthauses unterstreicht.

Das architektonisch bemerkenswerte Gebäude steht im Herzen der Stadt. Mit der besonderen Dachkonstruktion, die von langen Säulen getragen wird, und der imposanten Glasfassade fällt das moderne Bauwerk sofort auf. Aber nicht nur von außen, sondern auch von innen beeindruckt die Architektur. Insbesondere die Konstruktion im Rolf Böhme Saal gleicht einem Meisterwerk. Denn per Knopfdruck lässt sich die Art der Bestuhlung ändern und somit ganz dem Stil der Veranstaltung anpassen. Hier stellen Künstler aus aller Welt und allen Sparten der Kunst ihr Können unter Beweis. Es finden aber mitnichten nur Konzerte in dem modernen Gebäude statt. Auch Kongresse, Tagungen, Workshops und Bälle können dank der vielseitigen Nutzbarkeit der Räumlichkeiten im Konzerthaus Freiburg abgehalten werden. Das Konzerthaus Freiburg ist eines der wichtigsten Kulturinstitutionen der Region.

Das Konzerthaus ist ein Muss für alle Kulturbegeisterten. Es befindet sich direkt am Hauptbahnhof Freiburg und ist somit auch für Gäste, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen wollen, bequem zu erreichen. Das Parkhaus „Konzerthausgarage“ bietet Parkmöglichkeiten für alle Besucher, die mit dem Auto anreisen, und befindet sich direkt unter dem Konzerthaus Freiburg.