Sky du Mont - "Jung sterben ist auch keine Lösung"

Sky du Mont, Christine Schütze  

Tschaikowskiplatz 1
01796 Pirna OT Graupa

Tickets ab 25,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna mbH, Am Markt 7, 01796 Pirna, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 25,00 €

Schüler, Studenten

je 18,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler und Studenten.

Die Begleitperson eines Schwerbeschädigten mit Ausweis B erhält freien Zutritt. Die Karte ist im TouristService Pirna oder unter Tel.: 03501 556 443 erhältlich. Die Ermäßigungsberechtigung ist am Einlass vorzuweisen.
Tageskasse zzgl. 2 Euro pro Ticket.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Musikalisches Kabarett: Es liest : Sky DuMont – Am Flügel: Christine Schütze

Der erfolgreiche Filmschauspieler und Autor mehrerer Bücher Sky du Mont, selbst gerade 70 geworden, kann augenzwinkernd, humorvoll und mit Lebenserfahrung aus dem Vollen schöpfen.

Tja, was macht man, wenn einen die eigene Mutter auf Besichtigungstour durch diverse Altersheime schickt? Ihr gehorchen, natürlich! Schließlich ist sie schon fast 100 Jahre alt und verfügt über eine gewisse Autorität. Doch was soll aus ihm werden, wenn …? Und muss es gleich eine Seniorenresidenz sein? Mit Humor und einer großen Portion Herz widmet sich Sky du Mont lesend und räsonierend den Fragen: Was ist das eigentlich, Alter? Wann sind wir wirklich alt? Und wie verhält es sich, „wenn Söhne in die Jahre kommen“? So nämlich lautet der beredte Untertitel seines neuen Buches. Pianistin und Klavierkabarettistin Christine Schütze kommentiert, persifliert und assistiert mit Witz und Können. Amüsement und die eine oder andere Erkenntnis sind garantiert!

Ort der Veranstaltung

Schlosspark Graupa
Tschaikowskiplatz 1
01796 Pirna OT Graupa
Deutschland
Route planen

Der Schlosspark Graupa ist Teil der Richard-Wagner-Stätten und eine traumhaft schöne Idylle. Hier flanieren die Besucher auf den Wanderwegen und können sich dabei über das Leben des Komponisten informieren. Des Weiteren finden hier regelmäßig diverse Freiluftveranstaltungen aus dem Bereich Kunst und Kultur statt.

In seiner Grundform wurde der Schlosspark Graupa zu Beginn des 17. Jahrhunderts durch Christoph von Loss als Wildgehege angelegt und bis 1827 dementsprechend genutzt. Er setzt sich heute aus einer großen Rasenfläche im Norden, die eine bedeutende Rolle als Festwiese besitzt, einem kleinen Pappelwäldchen im Osten und einem besonders imposanten botanischen Bereich im Süden zusammen. Außerdem können die Gäste die schöne Eiche besichtigen, die seit mehreren hundert Jahren auf dem Gelände gedeiht.

Der Schlosspark Graupa liegt wenige Kilometer nördlich von Pirna und kann gut mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden. Die Haltestelle „Tschaikowskiplatz“ befindet sich ebenso wie der Parkplatz des Richard-Wagner-Museums nur wenige Meter vom Schlosspark entfernt.