Sistergold – Saxesse- „Vier Frauen-vier Saxophone-ein Sound“

Im Kurpark
75323 Bad Wildbad

Tickets from €22.50
Concessions available

Event organiser: Touristik Bad Wildbad GmbH, König-Karl-Straße 5, 75323 Bad Wildbad, Deutschland

Tickets


Event info

sistergold präsentiert: „Saxesse“

Vier Frauen, vier Saxophone – ein mitreißender Sound.

Inken Röhrs, Sigrun Krüger, Elisabeth Flämig und Kerstin Röhn begeistern seit 2009 mit sistergold ihr Publikum auf Konzerten voller Virtuosität und Charme. Die Leidenschaft zum Instrument, langjährige Erfahrung auf Konzert- und Theaterbühnen und eine große Portion Humor verbindet die vier studierten Musikerinnen.

In ihrem zweiten Bühnenprogramm „Saxesse“ lädt sistergold erneut zu einem amüsanten Ritt durch die Musikstile ein: Tango, Samba, Swing, Klassik, Popmusik und Eigenkompositionen vermischen sich zu einem Ganzen, das sich in einer einfachen Gleichung zusammenfassen lässt:

Akkuratesse X Spaß4 = SAXESSE

Raffinesse

Die vier Saxophon-Ladies bleiben sich dabei treu:
punktgenaues Spiel, durchdachte Arrangements und pointierte Moderationen.
Jede Musikerin für sich ist einzigartig – als Team sind sie unschlagbar.
Mittlerweile waren die „Goldschwestern“ u.a. auf dem Rheingau Musikfestival, dem Opernball Hannover, der Würzburger Residenznacht und der documenta Kassel zu Gast. Sie sind auf großen und kleinen Konzertbühnen in ganz Deutschland unterwegs – oder mischen sich einfach musizierend unter die Zuhörer.

Inken Röhrs – Sopransaxophon Elisabeth Flämig – Altsaxophon
Sigrun Krüger – Tenorsaxophon Kerstin Röhn – Baritonsaxophon

Abendkasse: 30,00 / 25,00 €

Location

Königliches Kurtheater Bad Wildbad
Kernerstr. 44
75323 Bad Wildbad
Germany
Plan route

Das Königliche Kurtheater Bad Wildbad gehört wahrlich nicht zu den größten Theaterhäusern Deutschlands, besticht jedoch durch seine architektonische Pracht. Sowohl bei dem Publikum als auch bei den Künstlern ist dieser Veranstaltungsort sehr beliebt.

Das Gebäude wurde im Jahr 1864/65 von einem privaten Bauherrn errichtet und ging 1897 in den Staatsbesitz über. Der Baustil setzt sich sowohl aus Elementen der Renaissance als auch des Barocks zusammen und verleiht dem Gebäude von innen und außen ein sehr elegantes und prunkvolles Erscheinungsbild. Es wird häufig als Juwel der Theaterarchitektur betitelt. Seit 1997 ist das Königliche Kulturtheater Bad Wildbad ein Kulturdenkmal.

Größere Veranstaltungen im Königlichen Kulturtheater Bad Wildbad sind unter anderem das Rossinifestival sowie hochrangige und exquisite Kammer- und Solistenkonzerte, die in Kombination mit dem besonderen Flair des Theaters unvergesslich schöne Stunden in Bad Wildbad garantieren.