SINGIN' BIRDS - Swing in Concert

Blumenstrasse 15 (Eingang Ecke Neckarstraße)
73728 Esslingen

Tickets ab 29,50 €

Veranstalter: Live-AV, Harthäuser Str. 10, 73765 Neuhausen, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie, Reihe 1

Normalpreis

je 35,00 €

2. Kategorie, Reihe 2 bis 8

Normalpreis

je 29,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

SINGIN’ BIRDS – das sind drei stimmgewaltige junge Frauen in Begleitung eines vollwertigen Jazzquintetts. Der dreistimmige, harmonisch ausgefeilte Gesang der Frontfrauen, aus dem sich immer wieder mal eine Solostimme in andere Sphären schraubt, lässt keinen Hörer kalt. Und das Schöne an dieser Musik ist, dass sie bei aller Verehrung der Tradition, diese nicht sklavisch kopiert, sondern mit eigenwilligen Akzenten aktualisiert. Immer im Vordergrund steht ein wunderbar leichtfüßiger Swing-Rhythmus, dem die zwei Bläser Volumen und Fülle geben.

Begeisternd sind die Leichtigkeit, die Freude und der Swing (hier ist das rhythmische Moment gemeint), aber auch die sympathische, einer gewissen Erotik zugeneigten Bühnenshow der Band, die an die große Zeit des Swing anknüpft. Die Zeit, in der die Tanzsäle voll waren mit Menschen, die sich zum Jazz bewegten und die Zeit, in der Unterhaltung und Kunst eng verbunden waren. Die Zeit eines Ellington, Basie, Miller; einer Fitzgerald und einer Holiday. Diese Zeit wird wieder lebendig in den Konzerten der Singin’ Birds.

Das ansprechend und sättigend angerichtete musikalische Menü besteht neben zeitlosen Swing-Titeln auch aus Countrysongs und Rockklassikern bis hin zu stimmungsvollen Balladen und selbst geschriebenen Songs.

Die in Polen in mehreren TV-Shows aufgetretene Formation wurde 2011 von den drei Sängerinnen (nach Absolvierung ihres Gesangsstudiums an der Chopin-Musikhochschule Warschau) gegründet – angelehnt an die in den 1930er Jahren sehr erfolgreichen Andrews Sisters, der ersten weiblichen Gesangsgruppe, die eine goldene Schallplatte gewann. Dass die Singin’ Birds 2013 einen Vertrag bei einer der großen Plattenfirmen (Warner) unterschrieb, mag ein Indiz für das Potenzial dieses funkelnden Edelsteins sein.

„[Sie] …wissen genau, worauf es ihrer Musik ankommt. Sie nehmen die Show genauso wichtig wie den Gesang. Mit Gespür für routiniert choreografierte Effekte bringen sie ihre Hits über die Rampe.“ (Coburger Tageblatt, anlässlich des Auftritts bei den Sonneberger Jazztagen 2016)

Ort der Veranstaltung

Scala
Blumenstraße 15
73728 Esslingen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Scala in Esslingen ist für viele Menschen aus der Stadt und der umliegenden Region ein Traditionshaus und ein Ort für Phantasie. Hier feierten Filmstars der 50er- bis 70er-Jahre deutsche Filmpremieren, während sich die Scala in den 80ern und 90ern zu einem Zentrum für Kinofreunde entwickelte. Heute treffen alle Kunstsparten in den Räumlichkeiten zusammen, die seit vielen Jahrzehnten ein wesentlicher Teil der Esslinger Kulturlandschaft bilden.

Im März 1938 wurde die Scala als Lichtspieltheater eröffnet. Erbaut von Friederich Sieger, konnte das Kino damals 894 filminteressierten Besuchern einen Platz bieten. Nach dem Zweiten Weltkrieg stand das Gebäude unter amerikanischer Verwaltung. Zwischen 1952 und 1974 wurde die Scala ein Erstaufführungstheater und von Gästen wie Romy und Magda Schneider, Götz George oder Zarah Leander besucht. Ein zweijähriger Umbau machte aus jenem Theater drei Kinos und einen Supermarkt. Über dreißig Jahre später erfolgte ein erneuter Umbau, der eine Ballettschule, ein Bistro und einen neuen Veranstaltungssaal beinhaltete.

Die Scala ist ein Ort mit Charme und als Veranstaltungsort für die verschiedensten Gruppen und Events geeignet. Auch regionale Künstler und Kulturschaffende bekommen hier die Möglichkeit, sich auf einer überregionalen Plattform zu entfalten.